Starbulls schlagen Bad Nauheim nach Penaltyschießen Starbulls Rosenheim

Starbulls schlagen Bad Nauheim nach Penaltyschießen Starbulls schlagen Bad Nauheim nach Penaltyschießen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Roten Teufel legten gleich los wie die Feuerwehr, schon im ersten Überzahlspiel nach drei Minuten machten sie mächtig Dampf. Starbulls-Torhüter Timo Herden hatte viel zu tun, in der fünften und sechsten Spielminute entschärfte er gute Bad Nauheimer Chancen. Die bis dahin beste Rosenheimer Chance hatten Benjamin Zientek und Mario Trabucco im Doppelpack, sie brachten die Scheibe aber nicht ins Netz. In der achten Spielminute traf Bad Nauheim zum 1:0. Dusan Frosch tankte sich an vier Rosenheimer Spielern vorbei und tunnelte schließlich Timo Herden. Das 2:0 für die Roten Teufel fiel in der 10. Minute im Powerplay. Max Campbell hatte einen schönen Handgelenkschuss in die Stockhandecke gezimmert. Rosenheim blieb aber gefährlich und hatte in der zehnten und elften Minute Chancen durch Marcus Götz und Micky Rohner. Doch der Bad Nauheimer Goalie Jan Guryca hielt immer stand. In der zwölften Minute trafen die Roten Teufel dann zum 3:0. Die Starbulls verloren die Scheibe an der gegnerischen blauen Linie. Dusan Frosch ergatterte sich den Puck und konnte alleine auf Timo Herden zufahren. Frosch wartete lange und verlud schließlich Herden zum 3:0.

Im zweiten Drittel kamen die Starbulls dann zum wichtigen Tor. Stephen Schultz packte in der 22. Minute eine Handgelenkgranate aus und ließ Guryca keine Chance. Bad Nauheim hatte dann gute Tormöglichkeiten in der 24., 28. und 33. Minute, als die Roten Teufel Herden heiß schossen, einmal die Latte trafen und einmal an Herden verzweifelten. Die Scheibe lag frei vor dem Tor, ein Bad Nauheimer schoss und irgendwie kam Herden mit der Fanghand an die Scheibe und stahl so ein sicher geglaubtes Tor. Die beste Rosenheimer Chance war in der 24. Minute, als Trabucco nach einem Breakaway über das Tor verzog.

Das dritte Drittel begann ein wenig holprig ohne großartige Torchancen. Aber in der 49. Minute waren die Starbulls wieder erfolgreich. Tim Kunes spielte in Überzahl die Scheibe  von der blauen Linie vors Tor. Der Puck ging an Freund und Feind vorbei und landete irgendwie unabgefälscht im Bad Nauheimer Tor zum 2:4. Zwei Minuten später fiel der Ausgleich. Stephen Schultz checkte zunächst einen Bad Nauheimer an die Bande, um dann flink Richtung gegnerisches Tor vorzustoßen. Marcus Götz spielte der perfekten Pass und Schultz traf zum 3:3. Gegen Ende des Spiels hatten die Starbulls etliche Großchancen auf den Sieg, in der 58. Minute verhinderte die Latte das 4:3, 10 Sekunden vor Schluss hatten Trabucco und Schultz den Siegtreffer auf dem Schläger, Guryca parierte aber hervorragend. Doch auch Herden musste nochmals sein Können beweisen, als er in der 59. Minute eine Bad Nauheimer Torchance vereitelte.

So ging es in die Verlängerung, die die Starbulls – auch angesichts einer Zweiminutenstrafe gegen die Roten Teufel – dominierten. Tyler McNeely scheiterte an Guryca, dann hatte der Pfosten etwas gegen den vorzeitigen Siegtreffer und Tim Kunes schoss knapp über das Tor. Bad Nauheim kann zu einer guten Gelegenheit 20 Sekunden vor Ende der Verlängerung, aber auch hier war Herden zur Stelle.

In einem sehenswerten Penaltyschießen trafen alle Rosenheimer Schützen. Mario Trabucco spielte Guryca aus, Stephen Schultz zog trocken ab und Andrej Strakhov umspielte den Bad Nauheimer Goalie ebenfalls. Dusan Frosch wollte Herden auf der Fanghandseite überwinden, die linke Hand Herdens schoss aber hoch und hielt den Puck und somit den Sieg fest.

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2