Starbulls schickten Wild Wings in die Sommerpause2. Bundesliga kompakt: Play-Offs/Abstiegsrunde

Lesedauer: ca. 1 Minute

Starbulls Rosenheim – SERC Wild Wings 4:1 (1.0; 2:0; 0:1)

Auf der Strafbank gewinnt man keine Spiele. Den Wahrheitsgehalt dieser alten Weisheit mussten heute die Wild Wings schmerzvoll erfahren. In einer doppelten Überzahl brachte Ryan Gaucher (16.) die Bayern in Führung, Corey Quirk (28.) legte einen drauf und Marcus Marsall (34.) erhöhte ebenfalls in Überzahl den Vorsprung auf drei Tore. Mirko Sacher (46.) brachte die Wild Wings zwar noch einmal heran, aber das reichte nicht, um diesem Spiel die Wende zu geben. Michael Baindl (60.) machte mit seinem Treffer ins leere Tor den Finaleinzug perfekt. Zuschauer: 5900

Stand in der Serie: Rosenheim – Schwenningen 4:2

Bietigheim Steelers – Fischtown Pinguins 6:0 (4:0; 1:0; 1:0)

Es war eine einseitige Angelegenheit im Ellental. Mit vier Toren führten die Steelers durch Treffer von Rene Schoofs, Chris St.Jaques, Patrik Schmid und Doug Andress bereits zur ersten Pause und damit war die Entscheidung in diesem Spiel eigentlich schon gefallen. Zwar hatte Trainer Gunnar Leidborg Sebastian Staudt im Tor den Vorzug gegenüber Brett Jaeger gegeben (auch Marko Suvelo stand als Backup seit langer Zeit mal wieder auf dem Spielberichtsbogen), um der Verteidigung mit Patrick Hucko mehr Tiefe zu verleihen. Genutzt hat es nichts, Chris St.Jaques und Daniel Oppolzer stellten mit ihren Treffern den Endstand her . Respekt aber an die Fans der Fischtown Pinguins, die sich trotz der aussichtslosen Situation mit einem vollbesetzten Bus auf den Weg nach Bietigheim gemacht hatten. Zuschauer: 1429

Dresdner Eislöwen – SC Riessersee 4:2 (2:0; 2:1; 0:1)

Spiel, Spaß und Spannung in der Energieverbund-Arena. Eine flotte und unterhaltsame Partie bekamen die Zuschauer geboten und Tore fielen auch zum richtigen Zeitpunkt. Zunächst die für die Eislöwen: Andre Mücke (8.), Jan Zurek (20.) und Sami Kaartinen (26.)hatten die Hausherren in Führung g geschossen. Dann bliebe die Werdenfelser durch den Treffer Josef Staltmayr (36.) im Spiel, aber Tom Fiedler (37.) stellte kurz danach den alten Abstand wieder her. Der SCR verkürzte zwar durch Tim Richter (56./ÜZ) zwar nochmals, dieses Tor gefährdete den verdienten Sieg der Eislöwen nicht mehr. Nach dem Spiel feierten beide Fanlager gemeinsam beide Teams und den Klassenerhalt auf dem Eis. Zuschauer: 3045

Spielfrei: Eispiraten Crimmitschau


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...