Starbulls erobern die TabellenführungStarbulls Rosenheim

Starbulls erobern die TabellenführungStarbulls erobern die Tabellenführung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Erster oder Vierter- so lautete die Frage vor diesem Wochenende. Zumindest bis Sonntagabend kann diese Frage schon mal mit Erster beantwortet werden. Dazu beigetragen hat nicht nur der 4:1 Heimsieg der Starbulls, sondern auch die zeitgleiche Niederlage Landshuts in Bremerhaven. Somit steht den heimischen Zuschauern im zweiten Teil des Heimspielwochenendes am Sonntag ab 18.00 Uhr ein echtes Spitzenspiel ins Haus, denn eben jene Bremerhavener sind durch ihren Erfolg über Landshut auf Platz zwei der Tabelle vorgerückt und würden nur all zu gerne durch einen Sieg in Rosenheim selber den Platz an der Sonne einnehmen.

Dabei taten sich Rosenheims Eishockeyspieler lange Zeit schwer mit dem Aufsteiger aus Bad Nauheim. Die von Interimstrainer Daniel Heinrizi gecoachte Mannschaft trat mit einem äußerst defensiven Konzept an und verlegte sich darauf das Spiel der Hausherren zu zerstören. So blieben Chancen lange Zeit Mangelware oder wurden die Beute der beiden Torhüter. Dabei stand Timo Herden, der gestern den Vorzug vor Pasi Häkkinen erhielt, seinem Gegenüber Jan Guryca in keiner Weise nach und lieferte eine sehr gute Leistung ab. Rosenheim fand einfach kein Mittel um die gut sortierte und wacker kämpfende Mannschaft aus Hessen zu überspielen. Auch die wenigen Powerplaygelegenheiten wurden gut von den Roten Teufeln verteidigt.

Dreizehn Minuten vor Ablauf der Partie gelang den Gästen dann der glückliche Führungstreffer, als der Ex- Schwenninger Jason Pinizzotto aus dem Gewühl heraus zum 0:1 abschließen konnte. Hier sahen die meisten der fast 2000 Zuschauer im Stadion die Felle bereits davon geschwommen, den das Spiel der Hausherren machte bis zu diesem Zeitpunkt den Eindruck, als könne man noch ein paar Stunden so weiter spielen, ohne ein Tor zu erzielen. Keine zwanzig Sekunden später hatten die Gäste sogar noch das 0:2 auf dem Schläger. Hier zeigte sich Rosenheims Backup zwischen den Pfosten hellwach und stocherte im entscheidenden Augenblick die Scheibe vor dem einschussbereiten Nauheimer Spieler weg. Eine Glanztat und der Weckruf für seine Mannschaft, die fortan den Druck auf das Gäste- Gehäuse erhöhten. In der 53. Minute war es dann so weit und ein Schlagschuss von der blauen Linie, abgefeuert von Beppo Frank, fand durch Freund und Feind vorbei den Weg in die Maschen. Jetzt brachen bei den Gästen sämtliche Dämme in der Defensive und die Hausherren holten alles nach, was sie zuvor 53 Minuten lang vermissen ließen. Keine fünf Minuten später stand es 4:1 für die Innstädter, durch weitere Tore von Gottwald, Strakhov und Hauner. An diesem Ergebnis änderte sich nichts mehr und somit eroberten die Innstädter zum dritten Mal in dieser Saison die Tabellenspitze.




Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...

29-jähriger Kanadier wird ein Wolf
Mark McNeill besetzt die dritte Kontingentstelle in Selb

​Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Kanadiers Mark McNeill verstärken sich die Selber Wölfe in der Offensive. ...

Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...

Per Bäcklin wird Co-Trainer
Leif Strömberg coacht künftig die Krefeld Pinguine

​Leif Strömberg wird neuer Cheftrainer der Krefeld Pinguine. Per Bäcklin vervollständigt das schwedische Duo hinter der Bande des Zweitligisten. ...

Meister-Torhüter von 2012 unterschreibt einen Zweijahresvertrag
Sebastian Vogl kehrt zum EV Landshut zurück

​Torhüter Sebastian Vogl kehrt nach zehn Jahren in der DEL zu seinen Wurzeln zurück und hat beim EV Landshut einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 35-Jährige, ...

Nicolas Pageau verlässt den Verein
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Nikolas Linsenmaier kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. ...

22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...