Stadt Wolfsburg ehrt die Grizzly Adams

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Montagnachmittag sind die Grizzly Adams ab 17 Uhr zu Gast im Rathaus der Stadt Wolfsburg. Dort wird der Meister der Zweiten Eishockey Bundesliga und sportliche Aufsteiger in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) für seine großartigen Leistungen in dieser Saison mit dem Eintrag ins goldene Buch der Stadt geehrt.

Als der EHC Wolfsburg 2001 in die Oberliga aufstieg, begann der Höhenflug des Skoda-Teams. Schon drei Jahre später wurde der nächste Aufstieg perfekt gemacht. Vor der Saison als das große Ziel ausgegeben, ernten die Grizzly Adams acht Monate später die Früchte ihrer harten Arbeit: die sportliche Qualifikation für die DEL. Die damit verbundene Euphorie ist nicht nur in Wolfsburg und Umgebung riesengroß, aus ganz Deutschland gingen Glückwünsche zum Aufstieg beim EHC ein.

Gebührend gefeiert wurde der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des EHC Wolfsburg bei der Aufstiegsfete am Samstag rund um den Eispalast. Weit über 1.000 Fans waren gekommen, um bei strahlendem Sonnenschein, viel Musik und 500 Liter Freibier das Team und Trainer Stefan Mikes noch einmal hochleben zu lassen. Jeder Spieler durfte dann auch den Pokal einzeln in die Höhe recken und sich von den Fans ausgiebig feiern lassen. Der große Erfolg, nicht zuletzt das Produkt einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der Tiefe im Kader. So ließen die Fans zusammen mit ihren Stars die zurückliegende Spielzeit noch einmal Revue passieren und sorgten so dafür, dass die Saison einen gebührenden Ausklang fand.