Spieltag kompakt: Verspätung und wenige Fans in Crimmitschau

Spieltag kompakt: Verspätung und wenige Fans in CrimmitschauSpieltag kompakt: Verspätung und wenige Fans in Crimmitschau
Lesedauer: ca. 1 Minute

2771 Fans sahen das 2:3 (0:0, 0:3, 2:0) der Schwenninger Wild Wings gegen Bremerhaven. Brad Self und Sergej Janzen (beide 24.) sowie Chris Stanley (33.) brachten die Pinguine entscheiden in Führung. Erst ganz spät kam Schwenningen noch einmal heran. Die Tore von Daniel Hacker in der 57. Minute und Jason Pinizzotto 57 Sekunden vor dem Ende kamen nicht mehr rechzeitig genug.

Auch der Tabellenzweite, die Dresdner Eislöwen, unterlagen daheim vor 2122 Zuschauern dem ESV Kaufbeuren mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen. Petr Sikora brachte die Buron Jokers in Führung (32.), ehe Jan Zurek 47 Sekunden vor der zweiten Pause ausglich. Im Penaltyschießen trafen Petr Sikora (der entscheidende Schütze) und Daniel Menge für Kaufbeuren. Bemerkenswert: Es gab jeweils nur vier Strafminuten gegen beide Teams.

Die Ravensburg Towerstars haben sich durch ein 6:1 (0:0, 2:0, 4:1) im Derby gegen die Wölfe Freiburg vor 2500 Fans wieder auf Rang drei geschoben. Peter Boon (2), Tobias Samendinger, Christopher Oravec, Ben Thomson und Brian Maloney trafen für die Hausheren; Patrick Vozar markierte das zwischenzeitlich 1:4.

Die Hannover Indians haben sich durch ein 6:3 (2:1, 2:2, 2:0) über die Starbulls Rosenheim, die nun Vierter sind, vor 3064 Fans auf den drittletzten Rang vorgearbeitet. In der 23. Minute glichen die Grün-Weißen zwar das 2:0 der Niedersachsen aus, danach setzte sich der ECH aber ab. Alexej Dmitriev traf dreimal für Hannover; ebenso bemerkenswert: Björn Bombis bereitete vier Tore vor. Außerdem waren Kevin Richardson, Kevin Schmidt (auch drei Vorlagen) und Thomas Fox erfolgreich. Die Rosenheimer Tore erzielten Dominic Auger, Florian Zeller und Mitch Stephens.

Die Landshut Cannibals gewannen gegen die Lausitzer Füchse klar mit 4:0 (1:0, 1:0, 2:0). Anton Prommersberger elf Sekunden vor der ersten Pause und Ty Morris trafen zum 2:0, ehe Peter Abstreiter mit einem Penalty und einem Unterzahltor nachlegte. Der Landshut Günter Oswald kassierte bereits in der 18. Minute wegen eines Bandenchecks eine Spieldauerstrafe.

Erst um 21.25 Uhr begann das Spiel der Eispiraten Crimmitschau gegen die Heilbronner Falken. Nur 744 Zuschauer waren dabei, als die Westsachsen mit 3:4 (1:2, 0:1, 2:1) unterlagen und damit auf den vorletzten Platz abrutschten. Die Falken führten bereits mit 4:1, ehe die Gastgeber in den Schlussminuten noch einmal herankamen. Auf Seiten der Eispiraten trafen Douglas Andress, Dominik Bielke und Garett Bembridge; den Heilbronner Sieg stellten Aaron Slattengren, Fabio Carciola, Marco Schütz und Tomas Martinec sicher.


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Denkbar knappe 0:1-Heimniederlage
Eisbären Regensburg verlieren Derby gegen Landshut

Nach dem 4:1-Erfolg in Freiburg zum DEL2-Saisonauftakt wollten die Eisbären Regensburg auch beim ersten Heimspiel gegen den EV Landshut drei Punkte einfahren. In der...

Kapitän Clarke Breitkreuz lobt die Arbeit des Clubs
Der Vorhang geht wieder auf – Lausitzer Füchse wollen in die Playoffs

​Die Lausitzer Füchse sind das Urgestein der DEL2 und seit Gründung der Liga vor nunmehr zehn Jahren ununterbrochen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse dabei....

Tschechischer Angreifer kommt von Rytíři Kladno aus der Extraliga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ladislav Zikmund

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich nach dem kurzfristigen Abgang des Schweden Lucas Carlsson intensiv um die Neubesetzung der vierten Importstelle bemüht und kö...

Mittendrin statt nur dabei – das Hockey Outdoor Triple wird der Höhepunkt der neuen Spielzeit
Interview mit René Rudorisch zur neuen Saison 2023/24 Teil 2

Im zweiten Teil unseres Gespräches mit DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch geht es heute unter anderem um die Königstransfers der neuen Saison, ein absolutes Highlig...

„Bis zu acht Clubs hätten das Zeug zum Aufstieg in die DEL“
Interview mit René Rudorisch zur neuen Saison 2023/24 Teil 1

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch berichtet im Interview mit hockeyweb.de über die aktuellen Entwicklungen in der Liga. Im ersten Teil unseres Gesprächs stehen die...

Eeli Parviainen kommt von den Fischtown Pinguins
Trainerteam der Ravensburg Towerstars komplett

Knapp eine Woche vor dem offiziellen Start in die Hauptrunde der neuen Saison 2023/2024 haben die Towerstars ihr Trainerteam offiziell komplettiert. Von den Fischtow...

Vierter Importstürmer kommt aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Lucas Carlsson

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihre vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2023/24 besetzt. Mit dem 29-jährigen Schweden Lucas Carlsson kommt ein erfahrener un...

Kampf um den Klassenerhalt
DEL2 ändert Playdown-Modus – unterschiedliche Anzahl Siege entscheidet

​Wer steigt aus der DEL2 in die Oberliga ab – das ist die immer brenzlige Frage. Patzt plötzlich der Viertletzte und muss doch runter die Drittklassigkeit? Diese Gef...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.09.2023
Kassel Huskies Kassel
2 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
6 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
3 : 5
Lausitzer Füchse Weißwasser
Bietigheim Steelers Bietigheim
6 : 2
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
4 : 3
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Selber Wölfe Selb
2 : 5
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 0
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 24.09.2023
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kassel Huskies Kassel
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Landshut Landshut
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter