Spieltag kompakt: Verspätung in Hannover

Spieltag kompakt: Verspätung in HannoverSpieltag kompakt: Verspätung in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine klare Angelegenheit war der 6:1 (0:1, 2:0, 4:0)-Auswärtssieg des Spitzenreiters Schwenninger Wild Wings bei den Landshut Cannibals – zumindest am Ende. Denn Frantisek Mrazek hatte die Niederbayern im ersten Abschnitt in Front gebracht. Der SERC drehte die Partie erst im zweiten Drittel durch die Tore con Daniel Hacker und Brock Hooton und ging so erstmals in der 37. Minute in Führung. Vier weitere Tore von Brock Hooton, Jason Pinizzotto, Christoph Melischko und Maximilian Hofbauer folgten aber noch im Schlussabschnitt. 1767 Zuschauer sahen das Spiel in der Landshuter Eissporthalle.

Verfolger Ravensburg Towerstars geriet beim 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)-Sieg gegen den ESV Kaufbeuren im ersten Drittel ebenfalls in Rückstand. Robert Brown brachte die Buron Jokers in Front. Doch Peter Boon sowie zweimal Alex Leavitt drehten die Partie zu Gunsten der Ravensburger vor 2800 Fans.

Die Starbulls Rosenheim mussten sich den Lausitzer Füchsen mit 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Nach der Rosenheimer Führung durch Stephan Gottwald, drehten Thomas Götz und Rory Rawlyk das Spiel zunächst zugunsten von Weißwasser. Konrad Reeder erzwang aber noch die Overtime, in der Markus Lehnigk nach 72 Sekunden für die Füchse vor 2514 Zuschauern im Kathrein-Stadion traf.

Die Eispiraten Crimmitschau setzten sich vor 1480 Fans gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 1:1, 1:0) durch. Die jeweilige Crimmitschauer Führung durch Kevin Saurette und Steve Hanusch glich jeweils Alexander Janzen für die Gäste aus. Gerade nachdem Bremerhaven eine fünfminütige Unterzahl nach Spieldauerstrafe gegen Sergej Janzen überstanden hatte, erzielte Thomas Holzmann den Siegtreffer für die Westsachsen.

Knapper, als es das Ergebnis aussagt, war der 5:2 (2:1, 0:1, 3:0)-Sieg der Heilbronner Falken gegen die Wölfe Freiburg. Die 2:0-Führung des HEC durch Aaron Slattengreen und Matthias Plachta glich David Danner mit zwei Powerplay-Toren  aus. Erst ein Doppelschlag in der 57. Minute von Marco Schütz und Tomas Martinec brachte die Entscheidung für Heilbronn. Slattengreen legte noch ein Empty-Net-Goal nach.1456 Zuschauern waren dabei.

Das Spiel der Hannover Indians gegen die Bietigheim Steelers begann erst um 21 Uhr, da die Gäste in einen Stau geraten waren. Daveu gaben die Niedersachsen die Rote Laterne im Kellerduell durch ein 5:1 (1:0, 4:0, 0:1) vor 2204 Fans an den SCBB ab. Die Tore für Hannover erzielten Zdenek Blatny, Andrew McPherson, Thomas Fox, Kevin Richardson und erneut Fox. Den einzigen Bietigheimer Treffer markierte Pierre-Luc Sleigher in der 58. Minute.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
28-jähriger Torhüter kommt von den Hammer Eisbären
Lausitzer Füchse nehmen Daniel Filimonow unter Vertrag

Die Lausitzer Füchse haben einen weiteren Torhüter verpflichtet. Daniel Filimonow wechselt von den Hammer Eisbären aus der dritten Liga nach Weißwasser in die DEL2. ...

Offensivstarker Verteidiger komplementiert die Wölfe-Defensive
Calvin Pokorny bleibt beim EHC Freiburg

Der EHC Freiburg konnte mit der Vertragsverlängerung von Abwehrspieler Calvin Pokorny eine wichtige Personalie für die kommende Saison klären. ...

Stürmer geht in sein viertes Jahr
Eisbären Regensburg verlängern mit Marvin Schmid

Die Eisbären Regensburg haben den Vertrag mit Marvin Schmid verlängert, der erheblichen Anteil am Meistertitel des Zweitligisten hatte...

22-jähriger Zwei-Wege-Stürmer
Robin Drothen bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut ist bei seiner Personalplanung einen weiteren Schritt vorangekommen: Robin Drothen hat seinen Vertrag am Gutenbergweg verlängert und wird auch in der...

24-jähriger Torhüter soll Spielpraxis sammeln
Blue Devils Weiden leihen Daniel Allavena vom EHC Red Bull München aus

Die Blue Devils Weiden können einen weiteren Neuzugang vermelden. Vom DEL-Klub EHC Red Bull München wechselt Daniel Allavena auf Leihbasis nach Weiden. Mit dem 24-Jä...

Junger Abwehrspieler geht in zweite Saison
Sandro Mayr bleib bei den Eisbären Regensburg

Der DEL2-Meister hat mit der Vertragsverlängerung des 20-jährigen Verteidigers einen wichtigen Spieler für die kommende Saison gebunden....

Vielversprechendes Verteidigertalent
Eisbären Regensburg verpflichten Moritz Köttstorfer

Abwehrhüne Moritz Köttstorfer wechselt in die Donaustadt und unterschreibt einen U-21-Fördervertrag. ...

Marcus Gretz nicht mehr Teil des Kaders
Neuzugang in der Verteidigung des EHC Freiburg

​Nicht mehr Teil des EHC Freiburg für die kommende Saison ist Marcus Gretz. Er hat dem Verein vor zwei Wochen mitgeteilt, dass er aus persönlichen Gründen nicht nach...