Spieltag kompakt: Schwenningen übernimmt Tabellenführung

ESBGESBG
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für Schwenningen trafen Ryan Gaucher, Jason Pinizzotto, Radek Krestan, Maxmilian Hofbauer und Philipp Schlager vor 2762 Fans. Dagegen ging Freiburg durch Mark Heatley in Führung, während Crimmitschau das Spiel im zweiten Abschnitt durch Hans Pienitz, Dominik Bielke und Dean Strong drehte. Nach Barry Noes Anschlusstreffer machte Garrett Bembrigde das 4:2 vor 1808 Zuschauern perfekt.

Die Landshut Cannibals feierten beim 6:2 (1:1, 2:1, 3:0) gegen die Heilbronner Falken ihren ersten Saisonsieg. Tomas Martines und Axel Hackert glichen zweimal die Landshuter Führung aus. Zwei schnelle Tore im Schlussdrittel sicherten den Sieg der Cannibals. Die Tore erzielten Cody Thornton (2), Stephan Daschner, Maximilian Forster, Marc Rancourt und Markus Hundhammer. Das Spiel sahen 1559 Fans. So rutschten die Bietigheim Stellers durch ihr 3:4 (0:1, 2:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießn gegen die Lausitzer Füchse vor 1075 Zuschauern auf den letzten Platz ab. Peter Szabo und Christian Grosch für Weißwasser sowie Alexander Serikow (2) für den SCBB markierten die Treffer in den ersten 50 Minuten. Knapp vier Minuten vor Ende brachte Brent Walton die Gastgeber erstmals in Führung, doch nur 48 Sekunden später glich Rory Rawlyk aus. In der Overtime traf lediglich Danny Albrecht für die Lausitzer.

2700 Zuschauern sahen das 2:0 (0:1, 1:0, 1:0) der Ravensburg Towerstars gegen die Fischtown Pinguins durch Tore von Frederik Cabana und Alex Leavitt. Derweil feierte Aufsteiger Starbulls Rosenheim auch bei den Dresdner Eislöwen rinrn 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)-Sieg vor 1967 Fans. Nachdem Tim Kunes den SBR in Führung gebracht hatte, drehte Dresden durch einen Doppelschlag zu Beginn des Mitteldrittels von Sami Kaartinen und Bruce Becker auf 2:1, danach trafen jedoch nur noch die Grün-Weißen durch Stephan Werner, Andreas Paderhuber und Thomas Schenkel.

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Besser platzierte Teams scheiden aus
DEL2-Pre-Play-offs verrückt: Crimmitschau und Dresden kommen weiter

​Wie verrückt ist das denn? In beiden Pre-Play-off-Serien der DEL2 setzt sich das schlechter platzierte Team durch. Die Eispiraten Crimmitschau gewinnen das entschei...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!