Spieltag kompakt: Heilbronn verdrängt SERC von Rang zwei

Michel Léveillé traf für Heilbronn beim Sieg in Schwenningen. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)Michel Léveillé traf für Heilbronn beim Sieg in Schwenningen. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der 3:4 (0:2, 1:0, 2:2)-Niederlage der Wild Wings gegen den HEC konnten die Gastgeber nur zu Beginn des letzten Drittels noch einmal von einem Punktgewinn träumen. Fabio Carciola und Michel Léveillé brachten die Falken in Führung, ehe Philpp Schlager und Radek Krestan ausglichen. Heilbronn schlug aber schnell zurück und in der 45. Minute gleich doppelt innterhalb von 23 Sekunden durch Aaron Slattengren und Tomas Martinec zu. Erst in der 58. Minute verkürzte Andreas Renz auf 3:4. 3063 Fans waren dabei.

Die Ravensburger Towerstars taten sich vor 2400 Zuschauern gegen die Lausitzer Füchse zwar in den Anfangsminuten schwer und gerieten durch Arturs Kruminsch sogar in Rückstand, letztlich gewann der Spitzenreiter aber nach den Toren von Brian Maloney (2), Alex Leavitt, Frederik Cabans und Matt Kinch. Gleich drei Spieldauerstrafen wurden verhängt: Gegen die Ravensburger Marco Miller (Bandencheck) und Stephan Vogt (Check gegen Kopf- und Nackenbereich) sowie gegen den Weißwasseraner Tomas Gulda (Beinstellen).

Nur acht Sekunden fehlten dem Torhüter des ESV Kaufbeuren, Stefan Vajs, zu einem Shutout. Beim 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) traf Stephen Werner vor 2811 Fans erst spät für die Starbulls Rosenheim die Kaufbeurer Tore markierten Marco Habermann, Petr Sikora und Bernhard Ebner.

2767 Fans waren im Stadion, als die Dresdner Eislöwen den Fischtown Pinguins mit 1:3 (0:1, 1:1, 0:1) unterlagen. Nach der Bremerhavener 2:0-Führung durch Marian Dejdar und Patrick Hucko verkürzte Sami Kaartinen sechs Sekunden vor der zweiten Pause. Die endgültige Entscheidung besorgte Dimitri Litesov.

Die Hannover Indians besiegten die Wölfe Freiburg vor 3787 Fans mit 4:3 (2:2, 2:1, 0:0). Dabei glichen die Breisgauer einen 0:2- und einen 2:3-Rückstand aus. Dirk Jelitto (2), Marcus Sommerfeld und Mike Schreiber trafen für den ECH. Freiburg war durch die Tore von Eddy Rinke, Patrick Vozar und Dustin Sylvester erfolgreich.

1234 Zuschauer sahen den 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)-Sieg der Bietigheim Steelers gegen die Eispiraten Crimmitschau. Chris St. Jacques und Olivier Latendresse trafen zum 2:0 für den SCBB, ehe Douglas Andress und Mark Kosick für Crimmitschau ausglichen. Alexander Serikow stellte den Bietigheimer Sieg in der 56. Minute sicher. Steelers-Spieler Leontin Kreps kassierte in der 31. Minute eine Spieldauerstrafe wegen hohen Stocks.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...

Eisbären Regensburg vergeben ersten Matchpuck
Kassel Huskies ziehen ins Finale der DEL2 ein

​Die Regensburger Eisbären mussten gegen die Eispiraten Crimmitschau eine unnötige 2:3-Niederlage einstecken und so kommt es am Sonntag zum sechsten Duell der Teams ...