Spiel 2 geht an den EHC FreiburgESVK verliert sein erstes Playdown-Auswärtsspiel

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Trainer Krinner konnte dabei auf denselben Kader wie am Freitag zurückgreifen, im Vergleich zum Heimspiel rückte Heider in den Sturm, sodass mit vier Reihen agiert werden konnte.

Beide Teams kamen zunächst gleichermaßen gut in die Begegnung, Herm auf Seiten der Hausherren hatte in der 3. Minute die erste große Chance, scheiterte jedoch an Vajs. Nach elf Minuten tauchten die Kaufbeurer erstmals richtig gefährlich vor Boutin auf, Burnell traf aber nur den Pfosten. In der 14. Minute jubelten die Freiburger zum ersten Mal, nach einem gewonnenen Bully schaltete Haluza am schnellsten und überwand Vajs im langen Eck. Quasi im Gegenzug hatten Schmidpeter und Pfaffengut mit einer 2 auf 1 Situation die richtige Antwort parat, ersterer traf aber aus kurzer Distanz nur den Schoner des starken Boutin im Tor der Wölfe.

Der Mittelabschnitt begann denkbar schlecht für den ESVK, denn in der 22. Minute erhöhte erneut Haluza auf 2:0 und auch in der Folge hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und die klareren Chancen, wobei unter anderem eine 3 auf 1 Situation vergeben wurde. In der 29. Minute hatten erst Thomas, kurz darauf Bergmann den Anschlusstreffer auf dem Schläger, doch auch hier blieb Boutin der Sieger. Sechs Minuten später - Kaufbeuren agierte in Überzahl - wurde Oppolzer im Slot freigespielt, doch auch dieser fand mit einem Schlenzer seinen Meister in Boutin. Gegen Ende des zweiten Drittels hatten dann die Freiburger wieder mehr vom Spiel, fanden in dieser Phase allerdings keinen Weg vorbei am ebenfalls starken Vajs.

Die erste gute Gelegenheit im Schlussabschnitt hatte Schütz, der drei Verteidiger stehen ließ und im Abschluss die Querlatte traf. In der Folge konnten die Joker keinen rechten Druck entwickeln und so kamen die Freiburger zu einigen Gelegenheiten, den Sack zuzumachen, doch spätestens bei Vajs war Endstation. Sechs Minuten vor dem Ende musste ein Freiburger auf die Strafbank, was der ESV zum Anlass nahm, die Schlussoffensive einzuläuten. Die beste Möglichkeit auf den Anschlusstreffer hatte Bergmann, der aus kurzer Distanz zum Abschluss kam, doch wieder brachte Boutin seinen Schoner an die Scheibe. Als die Kaufbeurer in der Schlussminute die letzte Option zogen und Vajs vom Eis nahmen, traf Bräuner ins leere Tor zum 3:0-Endstand.

In der anschließenden Pressekonferenz zeigte sich ESVK-Coach Krinner trotz der Niederlage zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft. Man habe ein gutes Auswärtsspiel abgeliefert, sich genug Chancen erarbeitet und ein gutes Unterzahlspiel gezeigt. Auch die Einstellung und der Kampfgeist der Mannschaft haben Krinner gefallen.

Das dritte Spiel der Serie steigt am kommenden Dienstag um 19:30 Uhr in der SparkassenArena. Tickets für dieses Spiel können bereits am morgigen Montag zu folgenden Zeiten in der Geschäftsstelle des ESVK erworben werden: 9:00 - 12:00 Uhr, 15:00 - 17:00 Uhr und 19:00 - 21:00 Uhr.

Tore:
1:0 (14.) Haluza (Wittfoth, Bräuner), 2:0 (22.) Haluza (Wittfoth, Vavrusa), 3:0 (60./ENG) Bräuner

Aufstellung ESVK:

Vajs; Henne

Baldwin - Woidtke
Bergmann - Schütz
Stein - Versteeg
Messing

Oppolzer - St. Jacques - Menge
Schäffler - Thomas - Burnell
Heider - Pfaffengut - Schmidpeter
Lukes - Hadraschek - Lautenbacher

Strafminuten: 10 - 10
Schiedsrichter: Hertrich, Kopitz
Zuschauer: 2.484

Pressemitteilung ESV Kaufbeuren/Benedict Bidell

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2