Spannung, Rasse, KlasseFischtown Pinguins Bremerhaven

Spannung, Rasse, KlasseSpannung, Rasse, Klasse
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel zeichnete sich bereits ab, wie schwer der Gegner Bad Nauheim zu spielen sein würde.  Ohne Frage, die Pinguine hatten eine optische Überlegenheit anzubieten, die Tore jedoch erzielten die Gäste aus dem Hessenland. Nach einigen guten Gelegenheiten für die Hausherren war es in der 8. Minute Kyle Helms, der auf Zuspiel von Ringwald in Überzahl das 1:0 markieren konnte. Zehn Minuten später das 2:0 durch Sven Gerbig, der mit einem satten Schuss in den Winkel Jaeger keine Chance ließ. Trotz weiterer Bemühungen der Stewart Schützlinge blieb es bis zum ersten Pausentee bei diesem Resultat.

Im Mittelabschnitt gaben die Pinguine dann richtig Gas. Spiel auf ein Tor und Chancen im Überfluss. Bitter für die Pinguine, dass HSR Westrich einem Treffer von Hafenrichter die Anerkennung versagte, der die Scheibe , nachdem Guryca sie hatte fallen gelassen, im Gehäuse der Nauheimer versenkt hatte. Doch wieder einmal war es Jan Kopecky, der dem Spiel die vorübergehende Wende gab. In der 31. Minute versenkte er eine Hooton Flanke zum 1:2 und nur acht Minuten später nutze er eine Überzahl, nachdem Mc Pherson aufgelegt hatte. Die Pinguine waren nun wieder im Rennen, wurden aber zunächst durch die Drittelpause gestoppt.

Im Schlussabschnitt zunächst ein Schock für die Bremerhavener, nachdem Max Campell in der 42. Minute die Gäste erneut in Führung bringen konnte. Dennoch, die Pinguine blieben die agilere Mannschaft und belohnten sich in der 48. Minute durch Brendan Cook, der erneut ausgleichen konnte. Danach Chancen auf beiden Seiten, mit Vorteilen für das Heimteam. Tore wollten aber nicht mehr fallen. Auch in der anschließenden Verlängerung, die das Stewart Team zunächst mit nur drei Feldspielern bestreiten musste, blieb es torlos.

Die Entscheidung fiel einmal mehr im Penalty Schießen, bei dem die Schützen der Pinguine zweimal trafen. Kopecky und Hooton waren die Protagonisten, wobei Kopecky das „game winning goal“ zugesprochen wurde.

 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...