Spannung im Kampf um die Plätze in der DEL2Schlussspurt: Die letzten beiden Spieltage in der Hauptrunde

Auch der EHC Freiburg hat noch eine Chance, die DEL2-Hauptrunde als Erster abzuschließen – wenn auch nur eine kleine. (Foto: dpa/picture alliance)Auch der EHC Freiburg hat noch eine Chance, die DEL2-Hauptrunde als Erster abzuschließen – wenn auch nur eine kleine. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 5 Minuten

Einen Überblick über die möglichen Szenarien vor dem letzten Wochenende der regulären Saison:

Im Kampf um den Platz an der Sonne sind noch drei Teams im Rennen. Die beste Ausgangslage besitzen dabei die Löwen Frankfurt. Denn den Hessen reicht es, ein Spiel zu gewinnen und auf ein gleichzeitiges Remis nach regulärer Spielzeit des Tabellennachbarn aus Kassel zu hoffen. Die Huskies müssten ihre beiden Spiele gewinnen und gleichzeitig dürften die Frankfurter Löwen nicht mehr als drei Punkte holen. Doch auch der Tabellendritte aus Freiburg ist noch im Rennen, somit ist quasi von einem Dreikampf an der Tabellenspitze zu reden. Die Wölfe aus dem Breisgau haben allerdings nur Außenseiterchancen auf Platz eins und müssten darauf hoffen, dass Frankfurt ohne Punkte aus dem Wochenende geht, gleichzeitig die Huskies weniger Punkte holen als die Freiburger und die Wölfe selbst müssten beide Spiele gewinnen – ein äußerst unwahrscheinliches Szenario.

Doch die Wölfe Freiburg haben den dritten Platz sicher und wenn sie mit mehr Punkten aus dem  Wochenende gehen als die Huskies, dann können sie am Ende sogar vom zweiten Platz grüßen. Den momentan auf dem vierten Platz liegenden Heilbronner Falken genügt am Wochenende ein Punkt, um bereits ihren Platz zu festigen und damit das Heimrecht für die Play-offs zu buchen. Doch ab Platz sechs muss jeder um jeden Platz kämpfen. Denn zwischen dem EC Bad Nauheim (Platz 6) und den Dresdner Eislöwen (Platz 10) liegen fünf Punkte und somit ist hier alles möglich. Es könnte zum Showdown am Sonntagabend kommen sollten die Joker aus Kaufbeuren ihre Partie am Freitag gewinnen und ihr Gegenüber aus Bad Nauheim ihres verlieren.

Doch der ESV Kaufbeuren sollte seinen Blick auch nach unten richten. Denn dort liegen auf den Plätzen neun und zehn mit den Bietigheim Steelers und den Dresdner Eislöwen zwei Teams mit gleicher Punktzahl. Es kommt also zu einem Wochenende, bei dem die Platzierungen acht bis zehn und somit die kommenden Partien in den Pre-Play-offs entschieden werden. Doch zwei Teams wollen genau dort noch ein Wörtchen mitreden: die Bayreuth Tigers und die Lausitzer Füchse. Diese liegen nur vier Punkte dahinter und werden ihre Hoffnungen nicht vergraben haben. Vor allem die Lausitzer Füchse werden gespannt auf den Sonntag schauen. Denn bei dem Spiel gegen die stand jetzt zehntplatzierten Dresdner Eislöwen könnte es zum Showdown um den letzten Pre-Play-off-Platz kommen. Voraussetzung dafür ist, dass die Bayreuth Tigers am Freitag mindestens einen Punkt mehr holen als die Dresdner Eislöwen. Die letzten beiden Plätze belegen der EV Landshut (Platz 13) und die punktgleichen Eispiraten Crimmitschau (Platz 14). Beide Teams können die Pre-Play-offs nicht mehr erreichen, allerdings will niemand nach dem letzten Spieltag die rote Laterne innehaben, geht es doch noch darum, sich eine vermeintlich bessere Ausgangslage für die Play-downs zu verschaffen.

Doch kommen wir jetzt zu den Partien die uns an dem Wochenende erwarten:

Am Freitag erwartet uns nämlich ein Topspiel um Platz zwei. Die Freiburger Wölfe empfangen die Kassel Huskies, oder anders ausgedrückt: Der Zweitplatzierte gastiert beim Drittplatzierten. Beide liegen nur einen Punkt auseinander. Während die Freiburger ihre Niederlagenserie mit einem Sieg gegen den EC Bad Nauheim stoppen konnte setzte es bei den Gästen aus Kassel zuletzt zwei Niederlagen in Folge. Im direkten Duell haben die Huskies einen Vorteil, allerdings erlebten die Zuschauer in der Franz-Siegel-Arena bereits zwei Penaltyschießen gegen die Huskies. So oder so erwartet uns am Freitag ein spannendes Spiel, welches vielleicht die Vorentscheidung für den Kampf um Platz zwei sein könnte.

Ein weiteres spannendes Match ist mit Blick nach Bayern zu erwarten. Dort empfängt am Freitag der ESV Kaufbeuren die Bayreuth Tigers. Im Derby könnten die Bayreuth Tigers mit einem Sieg einen weiteren Schritt machen, um dann am Sonntag die Play-downs vermeiden zu können und den Sprung in die Pre-Play-offs zu meistern. Denn der Vorsprung würde mit einem Sieg am Freitag auf einen Punkt schmelzen. Sollten die Bietigheim Steelers und die Dresdner Eislöwen ihre Partien ebenfalls verlieren, gibt es am Sonntag einen Vierkampf, bei dem es darum geht die Play-downs zu vermeiden.

Ein Duell der Tabellennachbarn haben wir am Freitag noch zu bieten – die Tölzer Löwen empfangen den EC Bad Nauheim. Ein Duell, dass vor allem bei einem gleichzeitigen Sieg der Ravensburg Towerstars in Landshut von Bedeutung haben würde. Denn es geht um die Plätze fünf bis sieben. Während sich die Plätze fünf und sechs noch sicher für die Playoffs qualifizieren können, müsste man als Tabellensiebter eine Extrarunde in den Pre-Play-offs drehen. Mit Blick auf den direkten Vergleich haben die Tölzer Löwen die Nase vorne.

Doch der entscheidende Spieltag wartet am Sonntag auf uns. Der letzte Spieltag einer DEL2-Saison, die bis zum Schluss spannend war. Dort werden womöglich die Entscheidungen fallen und Tränen in den einen Stadien und Jubelschreie in den andern ausbrechen, wenn am Ende die Tabelle auf den Videowürfeln eingeblendet wird.

Der vorhin erwähnte Vier-/Fünfkampf um das letzte Ticket zu den Pre-Play-offs wird den 52.Spieltag dominieren. Denn während die Lausitzer Füchse eine vermeintlich leichte Aufgabe bei den zuletzt so schwach spielenden Landshutern haben, müssen bis auf die Bayreuth Tigers (spielen gegen Crimmitschau), die direkten Konkurrenten um Platz zehn allesamt gegen Teams aus der oberen Tabellenregion antreten.

So gastieren die Bietigheim Steelers bei den Kassel Huskies, die Dresdner Eislöwen empfangen die Tölzer Löwen und der ESV Kaufbeuren ist zu Gast in Bad Nauheim.

Die Ravensburg Towerstars empfangen die Wölfe aus Freiburg, die ebenfalls hoch motiviert in das Spiel gehen werden, sollte das Topspiel am Freitag gewonnen werden und somit der Platz an der Sonne im direkten Duell mit den Frankfurter Löwen entschieden werden, welche bei den Heilbronner Falken antreten- wohlmöglich ein Vorteil der Frankfurter, denn sollten die Heilbronner Falken bereits am Freitag ihren benötigten Punkt geholt haben, würde es am letzten Spieltag nur noch darum gehen, Verletzungen zu verhindern.

Die Partien im Überblick:

Freitag (alle Spiele zeitgleich um 19.30 Uhr):

EHC Freiburg – Kassel Huskies

Eispiraten Crimmitschau – Lausitzer Füchse

ESV Kaufbeuren – Bayreuth Tigers

EV Landshut – Ravensburg Towerstars

Löwen Frankfurt – Dresdner Eislöwen

Bietigheim Steelers – Heilbronner Falken

Tölzer Löwen – EC Bad Nauheim

Sonntag (alle Partien zeitgleich um 18.30 Uhr):

Dresdner Eislöwen – Tölzer Löwen

EC Bad Nauheim – ESV Kaufbeuren

Bayreuth Tigers – Eispiraten Crimmitschau

Heilbronner Falken – Löwen Frankfurt

Kassel Huskies – Bietigheim Steelers

Lausitzer Füchse – EV Landshut

Ravensburg Towerstars – EHC Freiburg

Maximilian Steiger


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

Torhüter Jonas Neffin kommt aus Iserlohn
Dresdner Eislöwen und Iserlohn Roosters schließen Kooperationsvertrag

​Weiterer Kooperationspartner für die Dresdner Eislöwen: Neben dem Oberligisten TecArt Black Dragons Erfurt werden die Eislöwen nun auch mit den Iserlohn Roosters au...

Im 90. Jubiläumsjahr sind die Pre-Playoffs das Minimalziel für die Lausitzer Füchse
Dirk Rohrbach: "Wir sind gut aufgestellt!"

In den letzten fünf Spielzeiten haben es die Füchse nur einmal in die Playoffs geschafft, das war 2018/19. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 fielen die Playoffs aus...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Martin Hlozek wechselt zu den Selber Wölfen

Der 22-jährige Martin Hlozek wechselt kurzfristig von den Dresdner Eislöwen zu den Selber Wölfen und erhält in der Porzellanstadt einen Zweijahresvertrag....

Westsachsen sichern sich ersten Testspielsieg
3:1 – Abruptes Ende bei Sieg der Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau haben im vierten Anlauf den ersten Testspielsieg der Saisonvorbereitung eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewannen die Schü...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 25.09.2022
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Selber Wölfe Selb
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Mittwoch 28.09.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 30.09.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Landshut Landshut
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter