Souveräner Sieg in Bad TölzPokalspiel Dresdner Eislöwen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an stellten sie klar, wer auf dem Eis das Sagen hat und legten sofort los. Bereits nach 57 Sekunden ließ Hugo Boisvert Frauennationaltorhüterin Viona Harrer keine Chance. Die Dresdner zeigten sich den Tölzer Löwen während der gesamten Partie überlegen, präsentierten sich offensiv stark und kombinationssicher, der Sieg war nicht eine Sekunde in Gefahr. In die Torschützenliste trugen sich außer nochmals Hugo Boisvert auch noch Patrick Jarrett (3), Jan Zurek (2), André Huebscher, Sami Kaartinen, Carsten Gosdeck und Max Prommersberger ein. Drei Spieler der Bayern (Franz Mangold, Dominik Walleitner und Marco Pfleger) kamen auch zum Torerfolg. Besonders die ersten beiden Tore waren ein Beispiel für eine der Stärken der jungen Mannschaft von Florian Funk. Nach Puckverlusten der Eislöwen an der blauen Linie wurde sekundenschnell auf Konter umgeschaltet und so eine Überzahlsituation vor dem Dresdner Tor hergestellt, keine Chance für den Torhüter.

„Wir sind konzentriert in die Partie gegangen und wollten versuchen, von Beginn an Druck aufzubauen“, war die Meinung von Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch zum Spiel. Gleichzeitig merkte er noch an, dass die Tölzer Löwen auf einige Spieler verzichten mussten, die bei der U20 Nationalmannschaft im Einsatz waren. Was wiederum seinen Trainerkollegen Florian Funk zu der Aussage veranlasste: „Gegen diesen starken Gegner hätten wir auch in Bestbesetzung keine Chance gehabt.“

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...