"Sonntag müssen wir anders auftreten"EC Bad Nauheim

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die mit 14 Feldspielern angetretenen Gäste hatten sich einiges vorgenommen und bekamen durch Hadraschek die erste Chance, als Guryca eine Nachlässigkeit der Hintermannschaft ausbügeln musste (2.). Die Gastgeber benötigten einige Minuten, um in das Spiel zu finden, doch Häkkinen zeigte sich bei seiner Premiere im Kaufbeurer Tor nach Schüssen von Frosch und Lange souverän. In der 8. Minute nutzten die Bayern eine erneute Unsicherheit in der EC-Defensive, als Knackstedt mit einem platzierten Schuss in den Winkel zum 0:1 erfolgreich war. Die Reaktion der Hausherren blieb aber aus, auch wenn die Spielanteile auf ihrer Seite waren. Tim May hatte noch die beste Chance frei im Slot stehend, Häkkinen war erneut zur Stelle. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass die Roten Teufel den Tabellenletzten vor dem Spiel auf die zu leichte Schulter nahmen und nun den Schalter nicht entsprechend umlegen konnten. Noch vor der ersten Pause war somit die Defensive erneut indisponiert, Menge nutzte dies für die hellwachen Allgäuer zum 0:2 mit einem Schuss aus spitzem Winkel, was mit Pfiffen der eigenen Fans entsprechend quittiert wurde.

Die Antwort sollte aber im zweiten Drittel folgen: drei Minuten vor Ende der Pause waren die Gastgeber bereits zurück auf dem Eis, um ihre Entschlossenheit zu demonstrieren. Als die Bayern ausgerechnet durch Oppolzer gleich zu Beginn einen weiteren Mann auf der Strafbank hatten - aus dem ersten Abschnitt saßen sie noch eine Bankstrafe ab - nutzte Max Campbell das doppelte Überzahlspiel zum Anschlusstreffer - wenn auch glücklich, da von einem Kaufbeurer abgefälscht. Die Roten Teufel drückten das Gaspedal weiter durch und kamen zu einem Lattentreffer von Beca, dem Frosch in der andauernden Überzahl nach einem Paris-Schuss das 2:2 mit einem Rebound folgen ließ. Nicht ganz eine Minute später klingelte es erneut im Tor der Gäste, als Ringwald einen Abpraller nach einem Pantic-Schuss verwertete. Dem kurzen Zwischengas folgte eine Ruhephase der Kurstädter, was die Bayern zu nutzen versuchten. Knackstedt mit einem Pfostentreffer sorgte für Gefahr, was die Gastgeber sofort zum erneuten Umschalten veranlasste. Im Slot stehend traf Tim May somit zum 4:2, die Gäste waren nur eine Minute später durch Heider und einem Konter zum Anschlusstreffer erfolgreich. Noch vor der zweiten Pause sorgte Matt Beca nach einem Bad Nauheimer Gegenstoß zum 5:3-Pausenstand in einem quasi taktikfreien Abschnitt, in dem das Geschehen hin und her wog.

Das Spiel war trotz des deutlichen Resultats aus dem zweiten Drittel nicht vorentschieden, nachdem die Gäste weiter ihre Chancen suchten - und bekamen. Nach einem Bullygewinn zog Kwiet ab: 5:4-Anschluss. Die Gastgeber schienen mehr als nur nervös und ausgerechnet Daniel Oppolzer nutzte diese Unsicherheit zum Ausgleich vier Minuten vor dem Ende. Es ging somit in die Verlängerung, in der Ringwald sein Team vor Schlimmeren bewahrte. "Die zwei Punkte sind am Ende wichtig, dennoch sind wir natürlich sauer über den verlorenen Zähler. Am Sonntag in Dresden müssen wir anders auftreten", sagte EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel. "Wir haben seit sechs Wochen unser erstes gutes Spiel abgeliefert. Langsam kommen die Verletzten zurück und wir wollen noch einen Ausländer verpflichten. Wir bereiten uns auf die Playdowns vor", sagte Kaufbeurens Trainer Rauhanen nach der Partie.

EC Bad Nauheim - ESV Kaufbeuren 6:5 n.V. (0:2, 5:1, 0:2)
Tore:
0:1 (07:02) Knackstedt (Oppolzer, Kwiet)
0:2 (16:25) Menge (Schmidle)
1:2 (20:38) Campbell (Lange, Ringwald) PP2
2:2 (26:12) Frosch (Paris, Lange) PP1
3:2 (27:08) Ringwald (Frosch, Beca)
4:2 (36:44) May (Frosch, Ringwald)
4:3 (37:45) Lautenbacher (Kreitl, Knackstedt)
5:3 (39:27) Beca (Frosch, Ringwald)
5:4 (44:34) Kwiet (Heider, Knackstedt)
5:5 (56:20) Oppolzer (Heider)
6:5 (63:27) Ringwald (Campbell, Helms)
Strafminuten: ECN 6 / ESV 16 + 10 (Häkkinen)
Zuschauer: 2.172

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Unglückliches Debüt für Hötzinger
Effektive Löwen Frankfurt entführen drei Punkte aus Kaufbeuren

Nach der Verletzung von Maximilian Meier reagierten die Verantwortlichen um Michael Kreitl und holten den nächsten Torhüter vom EV Füssen in die Wertachstadt. Man ho...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 23.02.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
0 : 4
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2