Sieben Talente der Kölner Haie für die Löwen Frankfurt DEL-Klub stellt die Spieler für die anstehende Saison in der DEL2 zur Verfügung

Hannibal Weitzmann. (picture alliance / bild pressehaus)Hannibal Weitzmann. (picture alliance / bild pressehaus)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kölner Haie, Kooperationspartner der Löwen Frankfurt, werden den Löwen für die anstehende Saison in der DEL2 gleich sieben Spieler zur Verfügung stellen. Hannibal Weitzmann, Bastian Kucis (beide Tor); Christoph Eckl (Abwehr); sowie die Angreifer Dani Bindels, Mick Köhler, Lucas Dumont und Robin Palka werden mit einer Förderlizenz ausgestattet. Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir sind sehr zufrieden mit der Kooperation mit den Kölner Haien. Es ist schön zu sehen, dass wir die Zusammenarbeit in dieser Saison noch breiter aufstellen konnten. Zum einen sind mit Leon Hüttl, Mike Fischer und Nils Kapteinat drei unserer jungen Spieler für das Kölner DNL-Team spielberechtigt. Zum anderen haben gleich sieben Profis des Kölner DEL-Teams dank einer Förderlizenz die Möglichkeit in Frankfurt zu spielen. Ob und wann diese Spieler für uns verfügbar sind, hängt aber von den Haien ab.“

Die sieben jungen Talente werden je nach Kadersituation und Verfügbarkeit entweder bei den Kölner Haien oder den Löwen Frankfurt auf dem Eis stehen. Mit Weitzmann, Bindels, Köhler und Dumont sind gleich vier Spieler dabei, die bereits in der vergangenen Saison eine Förderlizenz für Frankfurt besaßen.

Weitzmann (22) stand vergangene Saison 20 Mal bei den Löwen zwischen den Pfosten. In den Playoffs hütete er 5 Mal das Tor der Frankfurter. In den beiden Jahren zuvor kam er bereits für Dresden (19 Spiele; 2 Playoff-Spiele) und Heilbronn (6 Spiele) in der DEL2 zum Einsatz.

Kucis (21) kam bereits 2014/2015 zu seinem Debüt in der DEL2. Einmal stand er für Kaufbeuren auf dem Eis. Vergangene Saison folgten 11 weitere Spiele für den ESVK.

Eckl (20) kam über die Mannheimer Jungadler nach Heilbronn, wo er vergangene Saison 45 Spiele absolvierte und dabei 3 Punkte erzielen konnte (1 Tor / 2 Assissts). In den Playoffs kam er auf 6 Spiele.

Bindels (19) war vergangene Saison 4 Mal für die Löwen im Einsatz. In den Playoffs absolvierte er dann sogar 12 Spiele und erzielte 5 Punkte (2 Tore / 3 Assists).

Dumont (21) absolvierte vergangene Saison 41 Spiele für die Löwen. Dabei erzielte er 13 Punkte (2 Tore / 11 Assists). In den Playoffs kam er 12 Mal zum Einsatz (4 Punkte). Zudem spielte er 13 Mal für die Haie (2 Punkte)

Köhler (20) spielte vergangene Saison in den USA für die Omaha Lancers und die Medicine Hat Tigers. 2016/2017 machte er 20 Partien für die Dresdner Eislöwen (4 Punkte / 2 Tore / 2 Assists) und absolvierte zwei Play-off-Partien.

Palka (19) feierte vergangene Saison sein Debüt in der DEL2. Er spielte dreimal für den EC Bad Nauheim. Der Stürmer hat sogar noch eine Spielberechtigung für das DNL-Team der Haie.

 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...