Sensationelle Erfolge für den SC Riessersee

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Solche Spiele hat man in der letzten Saison einfach

vermisst!“ So äußerte sich ein hochauf begeisterter Garmischer Fan über das

Spiel am Freitag gegen den EHC München. Was war passiert? Eigentlich nicht

viel, wenn man nur auf das Ergebnis schaut. Es endete mit dem

eishockeyuntypischen Ergebnis von 1:0. Doch diese Sichtweise spiegelt bei

weitem nicht die Realität wider. Es war vielmehr ein begeisterndes und

packendes Spiel, in dem sich zwei sehr starke Mannschaften gegenüberstanden.

Den letztendlichen Ausschlag für den verdienten Sieg der Garmischer gab die

noch höhere Leistungsbereitschaft der SCR-Akteure, wie auch Münchens Trainer

Pat Cortina bereitwillig zugab. Geprägt war das Spiel von zwei sehr starken

Abwehrreihen und mit Joey Vollmer und Mark McArthur zwei überragenden

Torhütern, wobei trotzdem die offensiven Akzente nicht zu kurz gekommen sind.

Nach zahlreichen vergebenen Chancen blieb es dann Garett Bembrigde vorbehalten,

nachdem sich George Kink hinter dem Tor durchgesetzt und Andrew McPherson die

Scheibe weitergeleitet hatte, den spielentscheidenden Treffer zu erzielen.

Mit diesem nicht unbedingt erwarteten Sieg gegen den bislang

ungeschlagenen Tabellenführer aus München und damit gestärktem Selbstvertrauen,

fuhren die Weiß-Blauen am Sonntag nach Bietigheim, wo sie eine nicht minder

schwere Aufgabe erwartete. Schließlich waren die Steelers daheim seit 22

Pflichtspielen unbesiegt und der SCR konnte in der vergangenen Saison inklusive

PlayOffs in acht Spielen gegen die Schwaben nicht einmal erfolgreich das Eis

verlassen. Doch diese Bilanz beeindruckte die Schützlinge von Maurizio Mansi,

der wieder auf Rainer Suchan zurückgreifen konnte, dafür aber auf Kevin Kapstad,

der am Freitag von einem Schlagschuss am Knöchel getroffen wurde, verzichten

musste, überhaupt nicht.

Schnell waren die Blauen durch Brad Self in Führung

gegangen. Nicht alltäglich war dann sicherlich, dass es Tim Regan und Troy

Bigam innerhalb von drei Minuten gelang, zwei Tore in Unterzahl zu erzielen.  Es war aber der Unterzahltore noch nicht

genug, Mitte des 2. Drittels waren diesmal die Steelers in Person von Greg

Schmidt an der Reihe, mit einem Mann weniger zu treffen. Doch davon ließen sich

die Werdenfelser nicht unterkriegen und konnten im selben Überzahlspiel durch

Garett Bembridge den alten Abstand wieder herstellen. Zu Beginn des letzten

Spielabschnitts war es dann Rainer Suchan vorbehalten, einen schönen Konter zum

2:5 abzuschließen. Diesem konnten der SCB in der Schlussoffensive noch zwei

Tore durch Alexander Serikow entgegensetzen, doch mehr ließ die Truppe um den

überragenden Mark McArthur nicht mehr zu.

Nach nun zwölf Punkten aus den letzten vier Spielen und den

beiden begeisternden Spielen am Wochenende, hat man Lust auf mehr gewonnen. Die

neue Mannschaft zeigt eine stabile Defensive sowie attraktive Spielzüge in der

Offensive, dazu viel Kampfgeist, was die Zuschauer in den vergangenen Spielen

schon beinahe euphorisierte. Eine Spielweise eben, die man in der vergangenen

Saison vermisst hat. (FB)

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2