Selten Zweifel am Ravensburger Heimsieg über KaufbeurenRavensburg Towerstars

Lesedauer: ca. 1 Minute

In den Anfangsminuten hatten die Oberschwaben noch etwas Probleme, gegen die durchaus selbstbewusst auftretenden Gäste aus dem Allgäu in Fahrt zu kommen und Towerstars Keeper Christian Rohde hatte bedeutend mehr Arbeit zu bewältigen, als sein Gegenüber Stefan Vajs. Nach rund zehn Minuten sollte sich die Chancendichte aber deutlich auf Seiten der Towerstars schlagen.  Alle Ravensburger Sturmreihen hatten ab diesem Zeitpunkt Riesenchancen auf die Führung und Kaufbeuren konnte sich beim aufmerksamen Torhüter bedanken, dass die längst überfällige Führung der Towerstars bis zu 16.min auf sich warten ließ. Stefan Vogt wurde mustergültig im Slot angespielt und hatte keine Mühe. Wenig begeistert war Gäste-Trainer Ken Latta, der sofort eine Auszeit nahm, weil seine Schützlinge innerhalb von zwei Minuten viermal in den gleichen Abstimmungsfehler vor dem Tor gefahren waren.
Im zweiten Abschnitt war Kaufbeuren dann vollkommen abgemeldet. Mit hohem Tempo ließen die Oberschwaben vor  knapp unter 2500 Zuschauern ihre Angriffe auf das gegnerische Tor rollen und Tomaz Razingar vollendete nach knapp vier Minuten bereits zum 2:0. Kaufbeuren wirkte phasenweise überfordert und fortan undiszipliniert. Teilweise saßen bis zu vier rot-gelbe Akteure auf der Strafbank, die Towerstars antworteten konsequent. Matt Kelly und Stefan Vogt trafen jeweils in doppelter Überzahl, Lukas Slavetinsky ließ ebenfalls im Powerplay mit einer schönen Direktabnahme das 5:0 folgen. Die Partie war damit entschieden, auch wenn Kaufbeuren im Schlussabschnitt noch einmal Ergebniskosmetik betrieb und auf 2:5 verkürzen konnte. „Wir haben heute wirklich sehr souverän gespielt, auch wenn nach dem 5:0 war letztlich das Tempo nicht da war und wir auch etwas unkonzentrierter waren. Unsere Vorgabe waren drei Punkte, das haben wir gut gelöst“, sagte Towerstars Coach Petri Kujala.

DEL2 am Sonntag – Auswärtserfolge für Dresden und Crimmitschau
Ravensburg Towerstars stoßen auf Rang zwei vor

​Durch die Auswärtsniederlage der Freiburger Wölfe in Landshut und den eigenen Sieg gegen Bietigheim sind die Ravensburg Towerstars nun ärgster Verfolger der Kassel ...

Brockmann-Schützlinge feiern dritten Sieg in Folge
Dresdner Eislöwen besiegen dezimierte Tölzer

Die Dresdner Eislöwen schieben im Tabellenkeller weiter an. Die Sachsen gewannen am Sonntagabend ihr drittes DEL2-Spiel in Folge und setzten sich bei stark dezimiert...

Niederbayerischer Doppelschlag bringt die Entscheidung
EV Landshut setzt sich knapp gegen den EHC Freiburg durch

​Eine halbe Stunde Vorlauf benötigte diese Partie zwischen dem EV Landshut und dem EHC Freiburg, bevor sie richtig Fahrt aufnahm. Am Ende hatten die Hausherren in di...

DEL 2 am Freitag
Heilbronner Falken setzen Ausrufezeichen - Niederlagen für die besten vier der Tabelle

Die Heilbronner Falken setzen ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und zerlegen die Ravensburg Towerstars mit 7:0. Auch sonst gab es an diesem Spieltag viele Tore zu...

Tölzer Rumpfkader überzeugte mit gnadenloser Effektivität
ESV Kaufbeuren unterliegt den Tölzer Löwen

Der ESV Kaufbeuren traf mit dem Rückenwind von zwei gewonnen Spielen in der heimischen erdgas-schwaben-arena auf die Löwen aus Tölz. Die Gäste konnten in der bis dat...

Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen
Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend ihren Aufwärtstrend bestätigt und das Heimspiel gegen den EV Landshut nach einem Schlussspurt im dritten Drittel deutlich...

Britischer Nationalspieler wird ein Wolf
Evan Mosey verstärkt den EHC Freiburg

Mit dem 32-jährigen Evan Mosey haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen. Der gebürtige Amerikaner verfügt zudem über einen britischen Pass...

Luis Ludin kehrt nach Innsbruck zurück
Oleg Tschwanov gehört zum Kader des EHC Freiburg

​Der 19-jährige Luis Ludin kam im Sommer vom HC Tiwag Innsbruck zum EHC Freiburg und wurde bei den Wölfen mit einem Fördervertrag ausgestattet. ...

Erfolgreiche Heimpremiere für Maximilian Meier
ESV Kaufbeuren siegt in einem hochklassigen Spiel gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen aus Frankfurt reisten mit viel Motivation ins Allgäu und man durfte gespannt sein, wie die Männer von Franz-David Fritzmeier nach ihrer rund dreiwöchigen Z...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 26.01.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Freitag 29.01.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 31.01.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2