Selbstbewusste Gegner warten auf den EV Landsberg

EVL2000: Spielabsage wegen Horror-VerletzungEVL2000: Spielabsage wegen Horror-Verletzung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Spielplan in der Asstel-Bundesliga ist nach der

Deutschland-Cup-Pause dicht gedrängt. Nur drei Tage nach dem Sieg gegen

Wolfsburg muss der EVL am Freitag um 20 Uhr schon wieder ran. Erstmals nach

vielen Jahren kann man dabei einen der traditionsreichsten Vereine im deutschen

Eishockey überhaupt, den EV Landshut bzw. die Landshut Cannibals empfangen. Das

Duell gegen den anderen EVL sorgte beim Hinspiel für ganz besondere Momente in

der bisherigen Saison. War Landsberg doch nach 15 Minuten schon 0:3 im

Rückstand, konnte jedoch die Partie noch zum 4:3 drehen. Auch aufgrund dessen

werden die Niederbayern sicherlich besonders motiviert sein. Zumal der Start

nach der Pause mit drei Siegen in drei Spielen nicht besser hätte ausfallen

können, und der Sprung auf Platz 3 nach vorübergehendem Zwischentief wieder

gelungen ist. Vor allem die Rückkehr des Verteidigers Chris St. Croix scheint

der Mannschaft sehr gut getan zu haben. Und auch Topscorer T.J. Guidarelli befindet

sich derzeit in toller Form. Ein Auge müssen Landsbergs Spieler sicher auch auf

Topverteidiger Kamil Toupal werfen, der vor allem in Überzahl die tragende

Säule darstellt. Überhaupt, die Special Teams funktionieren statistisch gesehen

sehr gut (Platz 2 bei Überzahl, Platz 3 bei Unterzahl).

Die, zumindest nach der derzeitigen Situation, wohl noch

schwierigere Aufgabe wartet dann am Sonntag. Dann führt die Reise, sicherlich

von vielen Landsberger Fans unterstützt, zum „Angstgegner“ nach München. Seit dem

Trainerwechsel von Gary Prior zu Pat Cortina läuft es bei den

Landeshauptstädtern richtig rund. Bei sechs Siegen in Folge ist man

mittlerweile angelangt und hat so den Sprung in die Zielregion, sprich

Play-Off-Platz, geschafft. Besonders die neu verpflichteten Ausländer Robinson,

Gyori und Kompon zeigen derzeit ihr Können. Alle drei sind unter den Top 10 der

Scorerliste zu finden. Aber auch der junge Deutsch-Kanadier Neville Rautert

spielt bisher eine sehr gute Saison.

Das Hinspiel verlor der EVL trotz einer 3:0 Führung noch

unglücklich mit 5:6, wobei vor allem individuelle Fehler dafür verantwortlich

waren.

In den letzten Spielen hat sich einmal mehr gezeigt, dass

der EVL besonders gegen die sogenannten „Großen“ der Liga sehr gut mithält, und

auch durchaus Punkte einfahren kann. Leider führten einige Unkonzentriertheiten

vor allem in der Abwehr dann aber auch zu vermeidbaren Gegentoren, wie am

Dienstag gegen Wolfsburg zu sehen war.

Am kommenden Wochenende gilt es, den Abstand auf Platz 11

womöglich von derzeit neun Punkten evtl. noch größer werden zu lassen bzw. den

Anschluss an Platz 8 zu halten. Dabei mithelfen kann dann auch wieder Daniel

Huhn, der seine Sperre abgesessen hat. Weiter baut man natürlich auf die tolle

Form vor allem von Andrew McPherson und Jeff Legue. Aber auch Adam Mitchell

kommt immer besser in Fahrt.

Mit der sicher zahlreichen und lautstarken Unterstützung

durch die Fans in beiden Derbys ist etwas Zählbares sicher keine Utopie.   (ChG)

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2