Sechs Spieler für die Lausitzer FüchseEisbären Berlin benennen Förderlizenzspieler

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer: „Die Kooperation mit den Lausitzer Füchsen ist sehr gut für unsere Top-Talente. Wir können unseren Nachwuchsspielern so die besten Voraussetzungen für ihre Entwicklung bieten. Durch regelmäßige Einsätze für Weißwasser in der DEL2 werden sie optimal auf die spätere Karriere vorbereitet. Zudem können wir unsere jungen Talente so unter Wettkampfbedingungen für die Zukunft anschauen.“

So gab es jetzt die Entscheidungen, welche Spieler in der kommenden Saison mit einer Förderlizenz in der Lausitz spielen werden.

Mit Korbinian Geibel, Tobias Ancicka und Paul Reiner sind gleich drei Spieler dabei, die schon in der letzten Saison mit einer Förderlizenz für die Füchse aufliefen. Haakon Hänelt wurde zwar ebenfalls schon in der vorangegangenen Spielzeit für die Lausitzer Füchse lizenziert, bekam jedoch aufgrund seiner guten Leistungen die benötigten Eiszeiten im Eisbären-Trikot.

Auch Bennet Roßmy wird ab der neuen Saison per Förderlizenz für die Füchse auflaufen. Auf Grund seiner hervorragenden Leistungen empfahl er sich für ein Vertragsangebot bei den Eisbären, welches der Kapitän der U-18 Nationalmannschaft annahm. Sein bestehender Fördervertrag mit den Lausitzer Füchsen wurde entsprechend unter der Option aufgelöst, dass er den Blau-Gelben weiterhin zur Verfügung steht.

Das Sextett wird durch Leon Hungerecker komplettiert, der in der vergangenen Saison für die Kassel Huskies 18 Spiele absolvierte und jetzt von den Eisbären Berlin unter Vertrag genommen wurde. Alle Spieler sollen in der kommenden Saison viel Spielpraxis in Weißwasser sammeln und sich somit für den Eisbären-Kader empfehlen.

Fabian Dietz, Eric Mik, Thomas Reichel, Sebastian Streu und Nino Kinder stehen den Füchsen hingegen nicht mehr zur Verfügung, da sie entweder die Eisbären verlassen haben, oder im Hauptstadtteam fest integriert sind.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Später Ausgleich kostet Selb den elften Platz
Eisbären Regensburg bezwingen Selber Wölfe mit 4:3 nach Verlängerung

​Für die Eisbären Regensburg war das Spiel gegen die Selber Wölfe ohne Wert, da bereits vor der Partie feststand, dass die Regensburger die Hauptrunde der DEL2 auf e...

Krefeld und Kaufbeuren erreichen die Top 6
Kassel Huskies beenden DEL2-Hauptrunde mit 100 Punkten

​Die Entscheidungen in der DEL2 sind gefallen – zumindest was die Hauptrunde angeht. Die Kassel Huskies stehen bereits seit Freitag als Erster fest, erreichten aber ...

Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...