Sechs DEL2-Clubs reichen Unterlagen für Aufstiegsregelung einWiedereinführung des Auf- und Abstiegs

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die erste Hürde ist genommen: Sechs Clubs der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) haben die Unterlagen für einen möglichen Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) fristgerecht eingereicht.

Dies ist entsprechend der Vereinbarung der beiden deutschen Profiligen eine Voraussetzung, damit es frühestens nach der Saison 2017/18 wieder zu einem sportlichen Auf- bzw. Abstieg zwischen DEL und DEL2 kommen kann. Den letzten sportlichen Aufsteiger aus der zweiten Liga hatte es 2006 gegeben. Damals waren die Straubing Tigers in die DEL aufgestiegen.

„Wir dokumentieren damit die Ernsthaftigkeit unserer Bemühungen zu einer nachhaltigen sportlichen Verzahnung zwischen beiden Ligen zu gelangen“, erklärte DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch. Die Unterlagen werden nun geprüft. Mit einer Entscheidung über die Wiedereinführung des Auf- und Abstiegs im Jahr 2018 ist bis Ende April zu rechnen.