Sebastian Zauner bleibt ein EislöweVertragsverlängerung in Dresden

Sebastian Zauner (Mitte) spielt weiterhin für die Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/picture alliance)Sebastian Zauner (Mitte) spielt weiterhin für die Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der letzten Saison erzielte Zauner vier Tore und gab acht Assists. Der gebürtige Berchtesgadener durchlief die Nachwuchsschule von Red Bull Salzburg und spielte vor seinem Wechsel nach Dresden in der multinationalen Nachwuchsliga MHL. Kurz vor dem Saisonende wurde Zauner durch eine Fingerverletzung gestoppt, die er sich im Training zugezogen hatte.

Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel:  „Sebastian ist ein ehrgeiziger Typ, der immer gewillt ist an sich zu arbeiten und neue Herausforderungen nicht scheut. Seine Einstellung ist vorbildlich. Er hat auch in der letzten Saison wieder einen großen Entwicklungsschritt gemacht, aber wir sehen immer noch Potenzial in ihm. Es freut uns deshalb besonders, dass er auch künftig das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen wird.“

Sebastian Zauner: „Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in Dresden. Ich fühle mich hier absolut wohl. Ich weiß, in welchen Bereichen ich noch Reserven habe und möchte auch künftig weiter an mir arbeiten und angreifen. Die Entwicklung der letzten Monate motiviert mich auf jeden Fall zusätzlich.“

Den Klub verlassen wird unterdessen neben Ludwig Wild auch Ville Hämäläinen. Die Dresdner Eislöwen bedanken sich für das Engagement im blau-weißen Trikot und wünschen beiden Spielern für die Zukunft privat und beruflich alles Gute.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...