Sebastian Vogl kehrt zum EV Landshut zurückMeister-Torhüter von 2012 unterschreibt einen Zweijahresvertrag

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich freue mich einfach riesig, wieder zurück zu sein. Ich hatte auch andere Angebote aus der DEL, habe mich aber ganz bewusst dazu entschieden, wieder in die Heimat zurückzukehren. Der Kader gefällt mir sehr gut und ich bin auch schon ins Sommertraining eingestiegen. Und ich bin ja auch nicht umsonst gekommen. Ich will auch etwas gewinnen und bin bereit für alles“, sagte Vogl bei seiner Vorstellung in der Fanatec Arena. Der gebürtige Landshuter trug nach seinem Abgang aus Landshut vor zehn Jahren zunächst fünf Spielzeiten lang das Trikot der Grizzly Adams Wolfsburg und spielte im Anschluss weitere fünf Jahren bei den Straubing Tigers. Mit der Erfahrung von mehr als 250 DEL-Spielen will Vogl nun bei seinem Heimatverein neu angreifen.

„Sebastian und ich haben in Heilbronn zusammen eine Meisterschaft gewonnen und sind zusammen in die DEL2 aufgestiegen. Wir freuen uns sehr, dass er sich für Landshut entschieden hat. Er ist die klare Nummer eins und ich bin davon überzeugt, dass er uns noch mehr Rückhalt geben wird“, erklärt EVL-Cheftrainer Heiko Vogler, der außerdem bekanntgab, dass das Torhütergespann neben Vogl aus drei vielversprechenden Nachwuchs-Schlussleuten besteht. Neben Nico Pertuch, seines Zeichens U 17-Nationaltorwart, werden die Straubinger Florian Bugl (20 Jahre/U 20-Nationaltorwart) und Philipp Dietl (17/U 18-Nationalmannschaft) mit Förderlizenzen für den EVL ausgestattet.

EVL-Spielbetrieb-Geschäftsführer Ralf Hantschke informierte zudem über die neue Aufteilung der Verantwortlichkeiten in der sportlichen Leistung des Vereins nach der Freistellung von Axel Kammerer: „Heiko und ich, wir haben beide unser Netzwerk und haben in den letzten Wochen hart gearbeitet und die sportliche Leitung übernommen. Jetzt steht die Mannschaft für die neue Saison und wir haben uns entschieden, dass wir beide diesen Bereich auch im Verlaufe der Spielzeit betreuen wird.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...