Schwerer Schlag für die Towerstars-OffensiveMathieu Tousignant wohl an Pfeiffer´schem Drüsenfieber erkrankt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 26-jährige wird natürlich ständig medizinisch betreut, zudem wurden weitere Test und Untersuchungen veranlasst. „Wir müssen diese Ergebnisse nächste Woche natürlich noch abwarten, ehe wir Gewissheit haben“, sagte Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan. Die nächsten zwei bis drei Wochen muss auf jeden Fall mit dem Ausfall gerechnet werden. Dies auch vor dem Hintergrund, dass diese Viruserkrankung von jedem Menschen völlig unterschiedlich verarbeitet wird.  „Eine weitere Prognose müssen wir dann noch abwarten“, ergänzte Rainer Schan.