Schwäne zerlegen Pinguine

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kurz vor dem Spiel rotierte das Personalkarussel der Wild Wings ordentlich. Justin Mapletoft musste gehen, dafür kamen Mathias Lange im Tor und Stürmer Pierre-Luc Sleigher. Sleigher überzeugte damals im ersten Spiel für Bietigheim gegen Bremerhaven, auch heute erledigte er die Seestädter im Alleingang.

Die Gäste aus Schwenningen begannen mit viel Zug zum Tor und erspielten sich schon früh einige Chancen. Zweimal Matthias Forster und David Walker scheiterten an Marko Suvelo (2., 3.). Pierre-Luc Sleigher tauchte nur kurze Zeit später hinter dem Tor auf, versuchte sich mit einer Art Bauerntrick und hatte damit Erfolg (4.). Die Hausherren wurden bis dato überrannt und es sollte sich erst mal auch nicht ändern. Schwenningen machte weiter Druck und erspielte sich Chancen durch Topscorer Hacker (7.) und Forster (10.). Die Hausherren konnten sich nicht wehren und mussten dann in Unterzahl das zweite Tor hinnehmen. Erneut war es Sleigher der eine perfekt ausgespielte Überzahlsituation vollendete (11.). David Walker hatte im Alleingang nochmal die Chance die Führung auszubauen, doch Suvelo entschärfte die Scheibe erstklassig (18.). Von den Seestädtern war im ersten Drittel nichts zu sehen und Schwenningen dominierte das Spiel.

In der Kabine der Pinguine muss es mächtig gerappelt haben, sie kamen völlig verändert aus derselben und begannen nun ihrerseits die Gäste unter Druck zu setzen. Mark Kosick (7.), Ales Kreuzer (28.), Jan Kopecky (29.) und Patrick Hucko (34.) kamen allerdings auch nicht am neuen Torwart der Wild Wings vorbei – es half kein Mittel gegen den Schlussmann. Jason Pinizzotto hatte die Chance zu erhöhen, doch Suvelo war erneut mit einer schönen Parade der Sieger (37.). Bei der nachfolgenden Drei auf Eins Situation war er allerdings machtlos. Die Stürmer der Gäste spielten den Konter eiskalt aus, Sleigher ließ Suvelo aussteigen und hob die Scheibe mit der Rückhand über ihn rüber – der dritte Streich des Neuzugangs (39.).

Im letzten Drittel versuchten die Hausherren es noch Schadensbegrenzung, allerdings vergeblich. Schwenningen verwaltete den Vorsprung und lauerte auf Konter. Hooton und Prommersberger (46.), Sleigher (49.), Boon in Unterzahl (50.) und Quinlan hatten die endgültige Entscheidung auf dem Schläger, sie konnten den Spielstand aber nicht mehr erhöhen. Stattdessen versuchten sich Dejdar (54.), Kosick (55.) und Gunkel (56.) mit dem Ehrentreffer – an Mathias Lange war leider keine Chance vorbei zu kommen. Den Schlusspunkt setzte Hooton mit einem schönen Schuss an den Pfosten (57.).
Mathias Lange und Pierre-Luc Sleigher – beide Neuzugänge der Schwenninger Wild Wings überzeugten und erledigten die Pinguine. Am Sonntag reisen die Kuvencracks von Gunnar Leidborg nach Heilbronn um dort die Punkte mit an die Küste zu nehmen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
23-jähriger Defensivmann geht in zweite Saison in Deutschland
Selber Wölfe verlängern mit Colin Campbell

​Nachdem Colin Campbell in der zweiten Hälfte der vergangenen Saison zu den Porzellanstädtern stieß, schenken ihm die Verantwortlichen der Selber Wölfe auch in der S...

U21-Förderspieler kommt aus Nachwuchs des EV Landshut
Eispiraten Crimmitschau verpflichten DNL-Meister Till Michel

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere U21-Stelle im Kader für die Saison 2024/25 besetzen können und Till Michel unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Ang...

22-jähriger Verteidiger kommt von Hannover Scorpions
Krefeld Pinguine nehmen Steven Raabe unter Vertrag

Die Krefeld Pinguins haben sich in der Vereidigung mit Steven Raabe verstärkt. ...

Junger Verteidiger kommt von Augsburger Panther
Niklas Länger wechselt zu den Blue Devils Weiden

Die Blue Devils Weiden verstärken sich für die kommende DEL2-Saison mit Niklas Länger. Der 23-jährige Verteidiger wechselt vom DEL-Klub Augsburger Panther nach Weide...

Zuletzt Cheftrainer der Lausitzer Füchse
Väkiparta wird neuer Assistenztrainer der Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben mit dem 46-jährigen Finnen Petteri Väkiparta einen erfahrenen Co-Trainer verpflichtet, der das Ziel des DEL-Aufstiegs entscheidend mit voran...

Wunschspieler kommt von DEL-Klub Nürnberg Ice Tigers
Dane Fox wird ein Dresdner Eislöwe

Mit Dane Fox haben sich die Verantwortlichen der Dresdner Eislöwen auf einen Vertrag bis April 2025 geeinigt. ...

Eeli Parviainen wird Co-Trainer und Matthias Nemec Goalie Coach
Trainerteam von Ravensburg für neue Saison komplett

Mit Eeli Parviainen als Co-Trainer sowie Matthias Nemec als Goalie Coach haben die Ravensburg Towerstars das Trainerteam um Cheftrainer Bohuslav Subr fixiert. Beide ...

33-jähriger Kanadier als Center und Flügelstürmer einsetzbar
David Morley verstärkt DEL2-Meister Regensburg

Die Eisbären Regensburg haben mit David Morley einen offensivstarken Spieler vom HC Pustertal verpflichtet....