Schwäne zerlegen Pinguine

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kurz vor dem Spiel rotierte das Personalkarussel der Wild Wings ordentlich. Justin Mapletoft musste gehen, dafür kamen Mathias Lange im Tor und Stürmer Pierre-Luc Sleigher. Sleigher überzeugte damals im ersten Spiel für Bietigheim gegen Bremerhaven, auch heute erledigte er die Seestädter im Alleingang.

Die Gäste aus Schwenningen begannen mit viel Zug zum Tor und erspielten sich schon früh einige Chancen. Zweimal Matthias Forster und David Walker scheiterten an Marko Suvelo (2., 3.). Pierre-Luc Sleigher tauchte nur kurze Zeit später hinter dem Tor auf, versuchte sich mit einer Art Bauerntrick und hatte damit Erfolg (4.). Die Hausherren wurden bis dato überrannt und es sollte sich erst mal auch nicht ändern. Schwenningen machte weiter Druck und erspielte sich Chancen durch Topscorer Hacker (7.) und Forster (10.). Die Hausherren konnten sich nicht wehren und mussten dann in Unterzahl das zweite Tor hinnehmen. Erneut war es Sleigher der eine perfekt ausgespielte Überzahlsituation vollendete (11.). David Walker hatte im Alleingang nochmal die Chance die Führung auszubauen, doch Suvelo entschärfte die Scheibe erstklassig (18.). Von den Seestädtern war im ersten Drittel nichts zu sehen und Schwenningen dominierte das Spiel.

In der Kabine der Pinguine muss es mächtig gerappelt haben, sie kamen völlig verändert aus derselben und begannen nun ihrerseits die Gäste unter Druck zu setzen. Mark Kosick (7.), Ales Kreuzer (28.), Jan Kopecky (29.) und Patrick Hucko (34.) kamen allerdings auch nicht am neuen Torwart der Wild Wings vorbei – es half kein Mittel gegen den Schlussmann. Jason Pinizzotto hatte die Chance zu erhöhen, doch Suvelo war erneut mit einer schönen Parade der Sieger (37.). Bei der nachfolgenden Drei auf Eins Situation war er allerdings machtlos. Die Stürmer der Gäste spielten den Konter eiskalt aus, Sleigher ließ Suvelo aussteigen und hob die Scheibe mit der Rückhand über ihn rüber – der dritte Streich des Neuzugangs (39.).

Im letzten Drittel versuchten die Hausherren es noch Schadensbegrenzung, allerdings vergeblich. Schwenningen verwaltete den Vorsprung und lauerte auf Konter. Hooton und Prommersberger (46.), Sleigher (49.), Boon in Unterzahl (50.) und Quinlan hatten die endgültige Entscheidung auf dem Schläger, sie konnten den Spielstand aber nicht mehr erhöhen. Stattdessen versuchten sich Dejdar (54.), Kosick (55.) und Gunkel (56.) mit dem Ehrentreffer – an Mathias Lange war leider keine Chance vorbei zu kommen. Den Schlusspunkt setzte Hooton mit einem schönen Schuss an den Pfosten (57.).
Mathias Lange und Pierre-Luc Sleigher – beide Neuzugänge der Schwenninger Wild Wings überzeugten und erledigten die Pinguine. Am Sonntag reisen die Kuvencracks von Gunnar Leidborg nach Heilbronn um dort die Punkte mit an die Küste zu nehmen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...