Schwache Partie beschert Moskitos nächste Niederlage

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

1312 Zuschauer hatten sich noch an den Essener Westbahnhof verlaufen. Und so

sie Anhänger der heimischen Moskitos waren, nahmen sie die neuerliche 1:6

(1:3, 0:2, 0:1)-Niederlage mit sehr viel Ruhe auf - außer im Schlussdrittel

als die Tribüne lauthals den Kopf des Trainer forderte. Den Wolfsburgern,

heute mit dem 46-jährigen Kevin McGibney im Tor angetreten, reichte eine

durchschnittliche Leistung, um sechs Tore zu erzielen und die Punkte verdient

mitzunehmen. Wieder gingen die Essener in Führung, der wieder genesene

Yannick Dube schob die Scheibe in der vierten Spielminute zu Jason Deleurme und

der überwand der Wolfsburger Goalie.

Das sollte das einzige Tor der Moskitos an diesem Abend bleiben. Bereits im

ersten Drittel fingen sich die saft-, kraft- und lustlos spielenden Moskitos

die Gegentreffer eins, zwei und drei, und es stand nach dem ersten Drittel bereits 3:1

für die VW-Städter. Und nachdem Moskitos-Goalie Eric Raymond, einige Male

von seiner Hintermannschaft schmählich allein gelassen, sich nach 15 Minuten

den dritten Gegentreffer gefangen hatte überließ er den Platz im Kasten dem

jungen Bastian Jakob der seine Sache auch sehr gut machte.

Einzig erwähnenswerte Aktion noch im zweiten Spieldrittel: Xavier Delisle

und Luigi Calce lieferten sich einen handfesten Faustkampf und wurden vom

konsequent pfeifenden Schiedsrichter van Gameren jeweils mit fünf Minuten und einer Spieldauerstrafe zum Duschen geschickt. Ein sichtlich nach Worten ringender

Trainer Toni Krinner wollte zum Spiel in der Pressekonferenz nicht viel

sagen, war mit der Leistung seines Teams nicht einverstanden und

kündigte eine umfangreiche Analyse an.

Tore: 1:0 (3:47) Deleurme (Dube), 1:1 (10:28) Regan (Zurek, Callander), 1:2

(14:23) Zurek (Regan, Wietfeldt), 1:3 (15:34) Genze (Kosick, Callander), 1:4

(29:30) Callander (Simon), 1:5 (34:54) Simon (Sommerfeld, Kosick), 1:6 (56:29)

Kurtz (Simon, Fibinger). Strafen: Essen 20 + 5 + Spieldauer (Calce) + 10

(Appel), Wolfsburg: 24 + 5 + Spieldauer (Delisle). Zuschauer 1312.

Schiedsrichter: van Gameren - Böhmländer, Merkel. (uv)

DEL2 Hauptrunde

Freitag 20.09.2019
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
7 : 6
Löwen Frankfurt Frankfurt
Kassel Huskies Kassel
4 : 2
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Dresdner Eislöwen Dresden
1 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
2 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 3
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
0 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 1
EV Landshut Landshut
Sonntag 22.09.2019
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2