Schon wieder 1:7 – Freiberger bleibt Hauptsponsor

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Andrej Kaufmann sorgte mit seinem Treffer zunächst für die Führung der Dresdner Eislöwen. Doch dann brachte eine Strafzeitenflut im zweiten Drittel und damit verbunden drei schnelle Tore der Landshut Cannibals die Eislöwen auf die Verliererstraße. Das Endergebnis lautete wieder 1:7.

Tore:

0:1 (9:06) Andrej Kaufmann (Greg Schmidt)

1:1 (11:34) Kamil Toupal (Eric Dylla, Andreas Geipel/5-4)

2:1 (24:42) Thomas Schinko (Eric Dylla, Kamil Toupal/5-3)

3:1 (27:49) Brandon Dietrich (Chris Belanger, Conny Strömberg/5-3)

4:1 (29:33) Chris Belanger (Brandon Dietrich, Conny Strömberg/6-4)

5:1 (38:15) Markus Welz (Maximilian Brandl, Conny Strömberg)

6:1 (39:46) Brandon Dietrich (Andreas Geipel, Sebastian Schwarz/4-5)

7:1 (49:26) Chris Belanger (Maximilian Brandl)

Gestern wurde es perfekt gemacht: Die Freiberger Brauhaus AG und die Oppacher Mineralquellen unterstützen die Dresdner Eislöwen auch in der kommenden Saison. Vor dem Heimspiel gegen die Landshut Cannibals wurden die neuen Sponsoring-Verträge durch Steffen Hofmann, Prokurist der Freiberger Brauhaus AG, und den Eislöwen unterzeichnet.

www.eisloewen.de

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 18.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Samstag 20.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt