„Schießte keins, kriegste eins“

Trainer Bernhard Kaminski musste sich mit den Hannover Indians den Lausitzer Füchsen geschlagen geben. (Foto: Jan Simecek - www.stock4press.de)Trainer Bernhard Kaminski musste sich mit den Hannover Indians den Lausitzer Füchsen geschlagen geben. (Foto: Jan Simecek - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit diesem Bonmot zeigte Indians-Coach Bernie Kaminski deutlich, woran es im Spiel seiner Jungs haperte. Dabei hatte es so gut begonnen. Die Lehren aus den beiden letzten Spielen wurden vom ECH befolgt. Sehr kontrolliert begann man die Partie, störte früh die Lausitzer und ließ sie nicht ins Angriffsdrittel. Die Folge war zunächst eine optische Überlegenheit, ohne besonders gefährlich zu sein. Die erste Riesenchance versiebte Fraser Clair in der sechsten Minute, Markus Sommerfeld verfehlte sechzig Sekunden später im Gegenzug nur knapp. Das Match wurde offener, das 1:0 lag in der Luft, als D.J. Jelitto und Clair nur sehr knapp scheiterten.  Zwischendurch durfte auch Indians-Goalie Thomas Ower sein Können zeigen, wurde aber bei weitem nicht so gymnastisch gefordert wie Jonathan Boutin. Trotzdem zeigte sich bereits jetzt die Konterstärke der Lausitzer Gäste und nur knapp scheiterten nacheinander Lehnigk und Ross. Bis dahin hätte es allerdings auch schon 3:1 heißen müssen.  Und diese schwache Chancenverwertung hatte Folgen. Der bis dahin eher farblose Matt McKnight zog verdeckt ab und Thomas Ower griff daneben. Anstatt einer deutlichen Führung lag man zurück.  Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Lausitz-Coach Dirk Rohrbach: „Das Team hat gerade das erste Drittel perfekt gespielt, aber auch im Verlauf der Partie nicht nachgelassen. Dazu war unser Keeper stark und souverän.“

Noch schlimmer nur 120 Sekunden nach Drittelbeginn. Marc Derlago setzte sich im Zweikampf mit Tobias Stolikowski durch und überwand Ower. Der Schock saß tief, ließ Indians-Coach Kaminski immer unruhiger werden. Seine Mannen ließen zwar das Publikum den Willen zum Aufholen spüren, verlegten sich jedoch immer mehr auf Einzelaktionen oder versuchten im letzten Moment den sicheren Pass, der erfolglos blieb. Wenn nichts klappt, dann verlässt einen auch das Glück. Jamie Chamberlain und Sven Gerbig zielten wohl zu exakt, Jelitto versuchte sich direkt vor Boutin, aber dieser verschob geschickt das Tor und auch diese Möglichkeit war vertan. Die Folge der stärker werdenden Nervosität auf Indians-Seite war die erste Zeitstrafe nach 35 Minuten wegen zu vieler Spieler auf dem Eis und jetzt hatten die Gastgeber auch einmal Glück. Derlago traf nur den Pfosten und es blieb beim 0:2. Ein Weckruf indes war dies nicht. Iim Gegenteil: Im ersten eigenen Powerplay hatten die Lausitzer ein Plus an Konterchancen (Björn Bombis, Marcus Sommerfeld).

Wie zuletzt üblich zeigten sich die Indians zu Beginn des dritten Speilabschnittes sehr engagiert, aber weiterhin ungefährlich. Die Gäste, die ihr Konterspiel aus einer verstärkten Deckung voll durchspielten, hatten wenig Probleme, die zwar disziplinierten, aber ineffizienten Gastgeber unter  Stress zu halten. Besonders McKnight, Derlago, und Straube taten sich hervor, während auf Indians-Seite bis auf Ower kein Akteur Normalform zeigte.

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
7 : 4
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
2 : 7
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
8 : 5
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
6 : 3
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2