SC Riessersee zieht trotz NHL-Stars den KürzerenLandshut Cannibals

SC Riessersee zieht trotz NHL-Stars den KürzerenSC Riessersee zieht trotz NHL-Stars den Kürzeren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gastgebende SC Riessersee konnte trotz zweier NHL-Akteure (Torhüter Rick DiPietro und Matt D’Agostini) die achte Niederlage in Folge nicht verhindern.

Vor ca. 2.300 Zuschauern erwischten die Gastgeber den besseren Start und starteten schwungvoll.
Cannibals Goalie Timo Pielmeier war es zu verdanken, dass nach gut zehn Minuten noch die Null stand. In der Folgezeit kamen Toupal und Co. besser ins Spiel und konnten durch den Treffer von Peter Abstreiter mit 1:0 in Führung gehen (15. Min.). DiPietro machte bei diesem Gegentreffer keine gute Figur, was Schmähgesänge der mitgereisten Landshuter Fans zur Folge hatte. Kurz vor der Drittelpause legten die Rot-Weißen noch einmal nach. Der an diesem Tag starke Martin Davidek erhöhte auf 2:0 (19. Min.).

Der Mittelabschnitt verlief ohne wirkliche Aufreger und so mussten die Cannibals-Fans bis zur 43. Minute warten, ehe es erneut Peter Abstreiter war, der Rick DiPietro überwinden konnte. Spielstand somit 3:0. Vier Minuten später gelang den Gastgebern dann wie aus dem nichts der 1:3 Anschlusstreffer. Andrew Lord hatte abgezogen, die Hartgummischeibe fand den Weg durch Freund
und Feind hindurch ins Netz. Der SC Riessersee war noch einmal alles nach vorne, mit Glück und Geschick konnten die Kannibalen die Schlussoffensive der Gastgeber überstehen und durch Markus
Welz den 4:1 Endstand herstellen (Empty-Net-Goal).

Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holte man in Garmisch-Partenkirchen einen verdienten Dreier und bleibt somit weiterhin an der Tabellenspitze.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...

Zuletzt Topscorer bei Bietigheim Steelers
Jack Doremus kehrt nach Landshut zurück

Der EV Landshut hat mit Jack Doremusein bekanntes Gesicht zurückgeholt. Der 27-jährige Angreifer war Topscorer in Bietigheim und in den Top10 der DEL2-Scorerwertung....

21-jähriger Deutsch-Ukrainer wechselt aus Nordamerika
Crimmitschau verpflichten Stürmer Roman Zap

Die Eispiraten Crimmitschau sind weiter fleißig dabei, den Kader für die DEL2-Spielzeit 2024/25 zusammenzustellen und können nun mit dem jungen Stürmer Roman Zap den...

Zuletzt Co-Trainer beim Schweizer Erstligisten EV Zug
Todd Woodcroft neuer Cheftrainer der Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem Kanadier Todd Woodcroft besetzt. Der 51-Jährige besitzt knapp 20 Jahre NHL-Erfahrung als Videoco...