SC Riessersee: Nichts zu holen gegen die Favoriten

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein schwieriges Wochenende musste der SC Riessersee hinter sich bringen. Nach dem Spiel in Kassel trat nur zwei Tage später auch noch Mitfavorit Schwenningen im heimischen Stadion an. Die Partie gegen die Kassel Huskies, dem souveränen Tabellenführer, gestaltete sich als klare Sache. Mit einem 8:0 (2:0,3:0,3:0) ließen die Hessen den überforderten Garmischern keine Chance. Florian Hechenrieder, der erstmal Mark McArthur über die gesamte Spiellänge vertrat, traf dabei keine Schuld. „Er war der ärmste Hund“, resümierte Marcus Bleicher, versprach aber gleichzeitig: „Am Sonntag werden wir ein anderes Team sehen!“.

Sein Versprechen hielten er und seine Mannen. Gegen die Schwenninger Wild Wings sah es lange nach einem Sieg aus. Am Ende gewannen die Württemberger 5:4 (0:2,2:1,3:1). Dreimal führte der SCR mit zwei Toren Vorsprung, dreimal gelang den Gästen der Anschluss und schließlich die Wende. Joe Cullen und der starke Brad Self schossen eine 2:0-Führung heraus. Schröder verkürzte gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts, aber Matthias Wikström legte erneut vor. Der Schwede schoss Goalie Rostislav Haas an den Rücken und von dort sprang die Scheibe ins Netz. Als Baker erneut verkürzen konnte, war jedem klar, dass der Schlussabschnitt ein heißer Kampf werden wird. Nach drei Minuten sah es jedoch deutlich besser aus. Mit vollem Einsatz spitzelte Michael Höck die Scheibe zu Oppenheimer und der sagte frei vor Haas brav danke. Anschließend drehten die Wild Wings aber auf und beim SC Riessersee schlichen sich viele Konzentrationsfehler ein.

Bembridge und zweimal Frosch nutzen diese Nachlässigkeiten und schossen die Gäste erstmals in Front. Marcus Bleicher fand dennoch lobende Worte: „Die Mannschaft hat gekämpft, aber es sollte einfach nicht sein“. Die Schlussoffensive brachte nicht den gewünschten Erfolg. Danny Beauregard verzog bei der einzigen guten Möglichkeit frei vor Haas. Verschmerzbar ist der Punktverlust zwar, auch wenn gegen Schwenningen mehr drin gewesen wäre. Verstecken muss sich der SCR jedoch auch weiterhin nicht. Mit Crimmitschau und München folgen nächstes Wochenende schlagbare Gegner – da muss wieder gepunktet werden. (AL)

Tigers punkten weiter vor Heimpublikum
Bayreuth holt Dreier gegen Bietigheim – Revanche am Sonntag?

Ein Punkt gegen Kaufbeuren, zwei Zähler gegen Bad Tölz. Im Duell mit Bietigheim sollte nun der Dreier im Tigerkäfig her. 4:2 (2:0, 0:1, 2:1) bezwangen die Bayreuth T...

Nach Tryout
Myles Fitzgerald bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Nach seinem Tryout wird der Kanadier Myles Fitzgerald bis zum Saisonende bei den Bietigheim Steelers bleiben. ...

Erster Neuzugang für 2020/21
Fördervertrag: Ravensburg Towerstars verpflichten Tim Sezemsky

​Kurz vor dem Eintritt in die heiße Phase der aktuellen DEL2-Hauptrunde haben die Ravensburg Towerstars einen ersten Neuzugang für die nächste Saison 2020/21 verpfli...

Alexander Heinrich bricht sich den Mittelfußknochen
Operation und Saisonaus für den Kapitän der Kassel Huskies

​Bittere Nachricht für die Kassel Huskies: Den Derbysieg über die Löwen Frankfurt am Dienstagabend haben die Schlittenhunde teuer bezahlt. Kapitän Alexander Heinrich...

Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Team suchen wir Mitstreiter an allen Standorten der DEL 2. Über den jeweiligen Standort erhaltet Ihr Presse-Akkreditierungen und damit Zugang zu den Presse...

Try-Out-Vertrag mit Stürmer wird nicht verlängert
Tomáš Knotek verlässt die Eispiraten Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau und Tomáš Knotek gehen ab sofort getrennte Wege. Der 30-jährige Tscheche, der seit dem 19. Dezember 2019 auflief, wird den Club nach nur ...

Ausschreitungen und Vorfälle während des Spiels gegen Landshut
Ravensburg Towerstars ziehen gemeinsam mit Stadt und Polizei erste Konsequenzen

Nach den unsäglichen Vorfällen während des Schlussdrittels im Heimspiel der Towerstars gegen Landshut hat sich die Clubführung gemeinsam mit der Stadtverwaltung Rave...

36-jähriger Schlussmann kommt von den Krefeld Pinguinen
EV Landshut verpflichtet Ex-Nationaltorhüter Dimitri Pätzold

Der EV Landshut hat vor der entscheidenden Saisonphase in der DEL2 einen neuen Torhüter verpflichtet. Der ehemalige deutsche Nationaltorhüter und Ex-NHL-Goalie Dimit...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 24.01.2020
Lausitzer Füchse Weißwasser
6 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
4 : 6
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
6 : 3
Dresdner Eislöwen Dresden
Heilbronner Falken Heilbronn
6 : 3
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
4 : 2
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
2 : 3
EV Landshut Landshut
Sonntag 26.01.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EV Landshut Landshut
- : -
Kassel Huskies Kassel
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2