SC Riessersee im Aufwind - Vertrag für Bigam

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gut standen die Vorzeichen für das Spiel gegen den EHC München nicht. Verletzungen und Krankheiten machten Trainer Bleicher Leben und Training schwer. Am Ende präsentierte sich der SCR jedoch erstaunlich gut. 5:5 (2:3,1:1,2:1) endete die Partie gegen den Ligakonkurrenten. Weit wichtiger als das Ergebnis war jedoch der Auftritt der Mannschaft. Diese zeigte im Vergleich zu den Spielen davor deutlich mehr Engagement und auch das spielerische Element kam nicht zu kurz. Trotz Mittelstürmer-Mangels – Cullen, Beauregard und Pfohmann mussten verletzungsbedingt passen – erspielten sich die Werdenfelser ein leichtes Übergewicht bei gleicher Mannschaftsstärke auf dem Eis, was Schiedsrichter Sicorschi mit seiner strengen Linie jedoch oft genug zu unterbinden wusste. Das und eine immer noch wacklige Defensive ließen die Gäste bis zur 57.Minute noch mit zwei Toren Vorsprung führen. Dann aber wurden die Garmischer, die sich im Schlussabschnitt klare Vorteile erspielten, für ihre Bemühungen belohnt. Brad Self und Troy Bigam glichen jeweils in Überzahl aus, nachdem zuvor schon Ken Magowan und zweimal der starke Rob Brown getroffen hatten. Die Zuschauer honorierten die großen Fortschritte, die ihr Team trotz aller Rückschläge unter der Woche machte, mit viel Beifall. Und auch Trainer Bleicher dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein, dass sich seine Mannen vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger gemausert haben.

48 Stunden später stand eine Reise nach Niederbayern auf dem Programm. Die Partie gegen die Landshut Cannibals verkam jedoch zur lauen Sommer-Vorstellung und auch die 2:3-Niederlage (2:0,0:1,0:2) störte niemanden. Ein Drittel lang spielten sich die Werdenfelser munter für das bevorstehende Pokalmatch ein und führten mit 2:0. Dann aber wurde der Schongang eingelegt und die lauffreudigen Gastgeber, die auf viele Leistungsträger verzichten mussten, übernahmen das Zepter, ohne dabei jedoch zu glänzen, und drehten das Spiel schließlich doch noch.

Alle Blicke richten sich nun auf das heutige Duell im Pokal mit den Krefeld Pinguinen. Mit dabei ist auch wieder Troy Bigam, der in beiden Wochenend-Spielen überzeugen konnte und mit einem Drei-Monats-Vertrag inklusive Option auf Verlängerung belohnt wurde. Auch auf der ungewohnten Mittelstürmer-Position wusste der lauf- und kampfstarke Kanadier, der einen deutschen Pass besitzt, zu gefallen und verstand sich erstaunlich gut mit Ken Magowan, der nach leichten Anlaufschwierigkeiten immer weiter auftaut. Heute um 20 Uhr bekommt er das erste Mal die Gelegenheit, sein Können in einem Pflichtspiel zu zeigen, auch wenn der SC Riessersee klarer Außenseiter ist. (AL)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Youngster stieg mit U-20-Team auf
Ricardo Hendreschke bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Mit Ricardo Hendreschke bleibt der erfolgreichste Scorer (28 Tore und 29 Vorlagen in 32 Spielen) des Dresdner U20 Teams auch weiterhin bei den Eislöwen. Für die Pro...