SC Riessersee gewinnt beim HC PustertalTestspiele: Niederlagen für Lausitzer Füchse und Deggendorfer SC

Daniel Schwamberger traf für die Lausitzer Füchse. (Foto: dpa/picture alliance)Daniel Schwamberger traf für die Lausitzer Füchse. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse mussten sich auswärts dem tschechischen Team HC Stadion Litomerice mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3) geschlagen geben. Die Gastgeber gingen in der 35. Minute in Führung – dabei blieb es bis zur 54. Minute, als Litomerice auf 2:0 erhöhte. Weißwasser kam in der 58. Minute durch Daniel Schwamberger auf 1:2 heran, ehe der Gastgeber mit zwei Toren in der 59. Minute alles klarmachte.  

Der DEL2-Absteiger Deggendorfer SC musste sich dem Uni-Team der Ottawa Gee-Gees mit 1:3 (0:0, 1:2, 0:1) geschlagen geben. Nach einem torlosen ersten Drittel wurde die Partie intensiver – mit der einen oder anderen tatkräftigen Auseinandersetzung. Das erste DSC-Tor der Saison erzielte der Youngster David Seidl, der sein Team zunächst in Führung brachte, ehe die Kanadier die Partie für sich entschieden.

Der SC Riessersee hat beim HC Pustertal mit 3:2 (1:0, 0:2, 2:0) gewonnen. Garmisch ging im ersten Drittel durch Christoph Frankenberg in Führung. Die Wölfe drehten die Partie im zweiten Drittel durch einen Doppelschlag in der 28. Minute. Dennoch ging der Sieg an den SCR, der durch Andreas Eder zweimal erfolgreich war.