Saisonvorbereitung des EV Landshut nimmt Formen anErste Vorbereitungsspiele in Herne, Kitzbühel und Deggendorf vereinbart

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Rund vier Wochen vorher, am 1. September, absolvieren die Rot-Weißen ihr erstes Eistraining der Saison. Dieses muss aufgrund der laufenden Sanierung des Eisstadions am Gutenbergweg in Moosburg stattfinden. Schon ab dem 7. September ist dann aber das Training auf der zweiten Eisfläche in Landshut möglich.

Zudem wurden bereits drei Vorbereitungsspiele terminiert. Zum Auftakt sind die Rot-Weißen am 18. September beim Herner EV, dem Vizemeister der Oberliga Nord, zu Gast. Vier Tage später geht die Reise nach Tirol zum EC „Die Adler“ Kitzbühel aus der Alps Hockey League. Ihren ersten Auftritt in Niederbayern haben die Dreihelmenstädter schließlich am 25. September. Dann geht es im Derby beim Kooperationspartner Deggendorfer SC zur Sache. „Wir planen noch ein bis maximal zwei weitere Testspiele. Sollte sich außerdem die Möglichkeit für ein Kurz-Trainingslager ergeben, werden wir auch darüber nachdenken“, erläutert EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.

Unter welchen Rahmenbedingungen die Vorbereitungsspiele ablaufen werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Die Vorbereitungsspiele des EV Landshut in der Saison 2020/21 in der Übersicht:

Freitag, 18. September 2020: Herner EV – EV Landshut

Dienstag, 22. September 2020: EC „Die Adler“ Kitzbühel - EV Landshut

Freitag, 25. September 2020: Deggendorfer SC – EV Landshut