Saisonende für die Steelers - Zahlen und Fakten

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach großem Kampf verloren die Kufencracks aus Bietigheim gestern das fünfte Playoff-Spiel im Halbfinale gegen Wolfsburg mit 2:3 nach Verlängerung.

Die Bietigheimer waren zunächst mit 1:0 in Führung, ehe Wolfsburg mit zwei Treffern den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Calvin Elfring traf 43 Sekunden vor Schluss zum verdienten Ausgleich.

55.517 Zuschauer (Schnitt: 2.056) besuchten die 27 Heimspiele der Saison - das sind 4.364 weniger als zur Saison 2002/2003. Inkl. der Playoff-Spiele gegen Freiburg und Straubing wollten letzte Spielzeit 59.881 Zuschauer die Steelers sehen.



5.633 Fans kamen zu beiden den Punktspielen gegen Schwenningen - damit lockten die Wild Wings die meisten Besucher in die Arena. Nur 43 Zuschauer weniger wollten die zwei Begegnungen gegen Heilbronn sehen (5.599). In den Playoffs wollten 6.280 Zuschauer die beiden Spiele gegen Wolfsburg sehen.



3.159 Zuschauer am 2.April gegen Wolfsburg stellen den bisherigen Saisonrekord. Dahinter folgt das Derby gegen Heilbronn am 26.Dezember (3.150).



1.109 Fans wollen am 5. Oktober die Eisbären Regensburg sehen - Bietigheimer Minusrekord für 2003/2004.



197 Tore verbuchten die Naud-Cracks in der Punkterunde - die zweitbeste Trefferquote der Liga. Die Spiele der Steelers waren meist nach 60 Minuten entschieden. Nur 7 Mal musste die Verlängerung und Penaltyschießen herhalten. Niedrigster Wert der Liga.



19 Siege feierte die Mannschaft von Trainer Dany Naud auf eigenem Eis, 8 Erfolge wurden in der Fremde verbucht. Insgesamt konnten die Steelers 27 der 48 Hauptrundenspiele gewinnen (25 in der regulären Zeit, zwei nach Penalty).



Lieblingsgegner diesmal: Die Duisburger Füchse - vier Spiele, vier Siege.



Torreich ging es vor allem gegen Kaufbeuren zu: 15 Treffer bekamen die Zuschauer am 15. Februar im Ellental serviert. (Das 14:1 war gleichzeitig der höchste Sieg in der Liga der Saison 2003/2004), 13 Tore waren es am 28. September in Kaufbeuren (5:8 für Bietigheim)



Bietigheimer Top-Scorer der Hauptrunde: Craig Teeple, der 85 Punkte erzielte (31 Tore, 54 Vorlagen), und damit auch Ligaspitze ist.



Bester Torschütze der internen Steeler-Hitparade ist mit 31 Treffern Craig Teeple gemeinsam mit Darren Ritchie.



Die meisten Assists verbuchte Andrej Kovalev (57), die meisten Strafminuten hat Robert Brezina auf dem Konto (103).



Calvin Elfring führte mit 64 Punkten die Verteidigerwertung der Liga an.

Ralf Hantschke auf der Suche nach Ersatz
EV Landshut: Josh McFadden erleidet Kreuzbandriss

​Das ist eine echte Hiobsbotschaft für den EV Landshut. Verteidiger Josh McFadden hat sich im Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers das Kreuzband gerissen und fällt ...

Eigengewächs bleibt
Tölzer Löwen binden Luca Tosto mit Fördervertrag für zwei Jahre

​Ein weiteres Eigengewächs bleibt den Tölzer Löwen treu. Nach Niklas Heinzinger hat auch Luca Tosto einen DEL2-Fördervertrag unterschrieben. Der neue Kontrakt macht ...

6:1-Erfolg gegen die Bietigheim Steelers
Starkes zweites Drittel beschert Löwen Frankfurt Sieg im Spitzenspiel

​Auch im sechsten Heimspiel der Saison wahren die Löwen Frankfurt ihre weiße Weste am heimischen Ratsweg und siegen im Spitzenspiel gegen die Bietigheim Steelers am ...

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
2 : 1
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
3 : 6
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
4 : 3
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
5 : 1
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
3 : 2
EV Landshut Landshut
Dienstag 22.10.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2