Rote Teufel verlieren 1:3 in Garmisch EC Bad Nauheim

Rote Teufel verlieren 1:3 in Garmisch Rote Teufel verlieren 1:3 in Garmisch
Lesedauer: ca. 2 Minuten

"Wir hätten auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt. Im letzten Drittel wollten wir den Ausgleich und ließen Garmisch so gut wie keine Chance. Letztendlich ist es bitter, dass wir den dritten Treffer kassierten und auch durch fünf unaufmerksame Minuten im Mittelabschnitt keine Punkte mitnehmen können", analysierte EC-Coach Daniel Heinrizi das Spiel nach dem Schlusspfiff.

Die Roten Teufel traten mit exakt derselben Besetzung wie beim 4:3-Sieg am Montag in Bietigheim an und setzten dabei von Beginn an konsequent auf vier Angriffs-Blö cke, so dass auch Juniorenspieler Maximilian Spöttel ebenso wie Goran Pantic in der Defensive seine Eiszeit von Trainer Daniel Heinrizi bekamen. Und die Gäste legten gleich gut los: in Überzahl - Bohmach saß in der 4. Minute in der Kühlbox - setzten die Hessen den Tabellensiebten gut unter Druck, Bryan Hogan im Kasten der Garmischer verhinderte nach Schüssen von Beca und Carnevale aber Schlimmeres für seine Mannschaft, die zunächst kein Mittel fand gegen die läuferisch gut mithaltenden Teufel. "Das war eines der besten Drittel, die wir zuletzt abgeliefert haben", sagten unisono Cheftrainer Daniel Heinrizi und Assistenzcoach Marcus Jehner. In der Folgezeit setzte es allerdings hüben wie drüben einige Strafzeiten, so dass kein rechter Spielfluss auf beiden Seiten aufkommen wollte. Als Garmischs Eberhardt in der 14.Minute auf der Strafbank saß, traf Jason Pinizzotto nur den Pfosten, was die bis dato größte Gelegenh eit im Match war, überhaupt zeigten sich die Kurstädter ebenbürtig gegen einen Gegner, der zuletzt zwei Mal deutlich die Oberhand über die Hessen behielt.

Auch den Mittelabschnitt begannen die Gäste fulminant, als Matt Beca im Fallen in der 22. Minute nur knapp an Hogan scheiterte. In der Folgezeit hielten sich die Hausherren entgegen des ersten Durchgangs mit Strafen zurück, die Roten Teufel mussten allerdings gleich drei Mal auf die Strafbank, was gegen die schnellen Garmischer natürlich enorm viel Kraft kostete. Auch wenn es kein Überzahltor war, so zeigten die Hausherren in der 29.Minute ihre Fähigkeiten, als Kastner einen schnellen Vorstoß nach einem Dibelka-Pass zum 1:0 verwandeln konnte. Nicht ganz 90 Sekunden später zappelte das Hartgummi erneut im Netz von Jan Guryca, als der frühere Bad Nauheimer Förderlizenzspieler Andreas Pauli einen Rebound nach einem Rimbeck-Schuss im Netz unterbrachte. Dieser Doppelschlag setzte den Hessen zunächst zu, während Kracik in der 38.Minute sogar auf 3:0 hätte erhöhen können, der Pfosten rettete aber für den erneut stark spielenden Jan Guryca - womit das Spiel nach Pfostenschüssen ausgeglichen war.

Im letzten Abschnitt ging es letztendlich darum, ob die Garmischer den Sack mit einem weiteren Tor frühzeitig zumachen oder ob die Gäste mit einem Anschlusstor noch einmal zurückkommen würden. Lange Zeit konnte man weder die eine noch die andere Antwort geben, es war letztendlich ein Akt des Willens, als Daniel Oppolzer in der 52.Minute das Hartgummi durch die Schoner von Bryan Hogan hindurch zum 2:1-Anschluss über die Linie schieben konnte. Die Hessen waren nun am Drücker und bekamen nach einer SCR-Strafe kurz vor Ende noch einmal die Riesengelegenheit auf den Ausgleich. Doch die Gastgeber verstanden es, mit Glück und Geschick diese Situation zu überstehen. Als die einzig wirklich gefährliche Szene der Bayern nach einem Konter durch Lie in der 59.Minute zum 3:1 abgeschlossen werden konnte, war das Match gelaufen und die Roten Teufel mussten den Werdenfelsern den Vortritt beim Feiern über die Punkte lassen.

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Neuer Job als Headcoach
Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt

​Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt. Seit 2018/19 stand Raita als Assistant Coach hinter der Löwen-Bande, nun steht für den Finnen der nächste Karriereschritt ...

Verteidiger hält seinem Heimatverein die Treue
Alexander Brückmann verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Alexander Brückmann kann der EHC Freiburg einen weiteren wichtigen Baustein für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Janick Schwendener und Kristian Hufsky neu im Team
Torhüter-Trio der Dresdner Eislöwen steht fest

​Das Torhütergespann der Dresdner Eislöwen für die DEL2-Saison 2021/22 steht. Mit Janick Schwendener und Kristian Hufsky wurden zwei neue Spieler verpflichtet. Dazu ...

Vierte Saison bei den Roten Teufeln
Huba Sekesi bleibt beim EC Bad Nauheim

​Der EC Bad Nauheim bastelt weiter an seinem Kader für die Spielzeit 2021/22 in der DEL2. Huba Sekesi hat seinen Vertrag verlängert. Der 27-Jährige geht somit in sei...

Finnisches Stürmerduo kommt vom Mestis-Meister Ketterä
Lausitzer Füchse besetzen erste Kontingentstellen

​Der Kader der Lausitzer Füchse für die Saison 2021/2022 nimmt weiter Form an. Mit Arttu Rämö und Roope Mäkitalo kommen zwei junge Stürmer nach Weißwasser. Die 23 un...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Mittwoch 05.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2