Rote Teufel: Matchball für Finaleinzug

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hans Bernd Koal und Dirk Ex gehen künftig getrennte Wege. Der

Alleingesellschafter der EC Bad Nauheim Spielbetriebs GmbH und sein leitender Angestellter

im Kaufmännischen Bereich haben sich drauf verständig, nach dreijähriger

Zusammenarbeit den zum 30. April auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. "Ich

suche eine neue Perspektive", sagt Ex, der allerdings nicht verriet, wohin ihn

seine berufliche Zukunft führen wird. Koal wollte unterdessen nicht näher

auf die Gründe der Trennung eingehen.

Sportlich hat die Mannschaft von Trainer Peter Obresa das Tor zum

Playoff-Finale weit aufgestoßen. Die Heim-Niederlage gegen Landshut zum Auftakt

beantworteten die Roten Teufel mit zwei Siegen gegen die Cannibals in den Spielen

zwei und drei. Heute Abend können die Badestädter im Stadion am Gutenbergweg

den ersten Matchball verwandeln, ein eventuelles fünftes Spiel würde am

Gründonnerstag im Colonel-Knight-Stadion die Entscheidung bringen.

Fehlen wird wie gehabt "Jupp" Peroutka (Herzvergrößerung), während die

Kontingentspieler Mike Burman und Brian Loney angeschlagen ihrer Mannschaft helfen

wollen.