Rote Teufel: Knapper Sieg gegen Bietigheim

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Bad Nauheim hat die Auftakt-Niederlage (3:6 in Schwenningen) durch

einen 3:2-Heimerfolg gegen den SC Bietigheim-Bissingen in den Hintergrund

gedrängt. Vor 2100 Zuschauern fiel die Entscheidung in einer kampfbetonten Partie

erst in der Schlussphase. Trevor Gallant war bei 58:43 Minuten der Schütze

des alles entscheidenden dritten Treffers, nachdem Bietigheim nur 20 Sekunden

zuvor zum zweiten Mal der Ausgleich gelungen war. "Die Mannschaft hat

Siegeswillen gezeigt und kompakt in der Abwehr gestanden", fand Trainer

Peter Obresa lobende Worte, nachdem gerade das Defensivverhalten am Freitag Anlass zur

Kritik gegeben hatte. Zum nächsten Wochenende (Freitag in Straubing, Sonntag gegen Weiden) ist

mit der Rückkehr von Joseph Peroutka zu rechnen, der am Wochenende wegen

Trainingsrückstands nur auf der Bank gesessen hatte. Aus der

siebenköpfigen Verteidigung wird ein Spieler die vierte Angriffsreihe ergänzen, da

Carsten Gosdeck am Freitag nach Stockschlag und Spieldauer-Disziplinarstrafe gesperrt ist.