Rote Teufel gewinnen 4:3 gegen Heilbronn - Dritter Sieg in FolgeRote Teufel Bad Nauheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Partie begann recht verhalten: beide Seiten tasteten sich in den ersten Minuten ab und loteten aus, wie man den Gegner knacken könnte. Mitten in diese Phase hinein verlor Heilbronns Goalie Martinovic seinen Schläger, was Matt Beca mit einem Bauerntrick zur 1:0-Führung für die Hausherren nutzte. Dieser Treffer gab den Gastgebern merklich Sicherheit, denn sie waren das bestimmende Team, das spielerisch besser agierte und so immer wieder vor den gegnerischen Kasten kam. Heilbronn hatte eigentlich nur eine Chance, die aber sofort genutzt wurde: Fenton zog ab, Owwer konnte den strammen Schuss nur nach vorne abwehren, was Carciola mit dem Rebound zum etwas überraschenden 1:1 verwertete. Die He ssen ließen aber nicht nach und gingen durch Lavallee mit einem Schuss von der rechten Seite erneut in Front, auch wenn der Treffer bei freier Sicht für den Torhüter vermeidbar erschien. Die Kurstädter blieben am Drücker, ein weiteres Tor blieb ihnen trotz guter Szenen im ersten Abschnitt verwehrt.

Das zweite Drittel begann optimal für die Kurstädter: in Überzahl traf Taylor Carnevale zum 3:1, zuvor hatten die Käthchenstädter durch Fenton eine Break-Chance, die Thomas Ower vereiteln konnte. Die Hausherren nahmen nun das Gas ein wenig zurück und ließen die Falken kommen, ohne die Kontrolle zu verlieren. Somit versuchte man mit Konter sein Glück und kam so ein um das andere Mal vor das Tor von Martinovic, der zwei, drei Mal in höchster Not parieren musste. Kurz vor der zweiten Pause war er aber machtlos, als Oppolzer einen erneut schnellen Vorstoß der Hessen zum 4:1-Pausenstand abschließen konnte.

Im letzten Drittel kontrollierten die Hausherren das Geschehen bis in die 52. Minute hinein. Die Gäste kamen mit einem Doppelschlag durch Fenton innerhalb von 30 Sekunden zum 4:3-Anschluss, die Roten Teufel brachten anschließend mit viel Herz und Kampf das Resultat über die 60-Minuten-Marke. "Bad Nauheim hat einfach mehr gearbeitet und den Sieg verdient", sagte entsprechend Heilbronns Coach Ken Latta nach dem Schlusspfiff. "Wir haben eine Minute geschlafwen, ansonsten haben wir sehr gut gearbeitet. Besonders die Reihe um Matt Beca hat sich hierbei hervorgetan. Wir bleiben aber auf dem Boden, auch wen wir jetzt drei Siege in Folge haben. Es kommen noch schwere Spiele", so Frank Carnevale, der am Sonntag um 18.00 Uhr mit seinem Team in Dresden antritt.

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
4 : 2
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
3 : 6
Tölzer Löwen Bad Tölz
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2