Rosenheimer Kader wächst weiter

Lesedauer: ca. 1 Minute

Verträge von Eishockeyspieler können an verschiedenen Dingen scheitern. Zu wenig Geld oder zu kurze Laufzeit sind an der Tagesordnung. Es kann auch mal an der falschen Schule für die Kinder scheitern. Neu ist aber der "Fall Corey Quirk".

Wie die Rosenheimer vermelden, war Quirk selbst von Anfang an willig, die Schlittschuhe für die Oberbayern zu schnüren. Quirks Berater sah das aber etwas anders. Dem, in Deutschland neuem, Spielervermittler war die angebotene Wohnung zu klein. Zudem sollten noch einige Sonderwünsche in den Vertrag eingebaut werden. Starbulls-Coach Franz Steer sagte dazu: "Ich mache das Geschäft mit der Verpflichtung von Ausländern jetzt seit vier Jahren, aber einen solchen Vertrag habe ich noch nicht gesehen."

Nach Steers Angabe war der geforderte Vertrag eher auf den amerikanischen Markt ausgerichtet. Die Rede ist unter anderem von einer über 100 Quadratmeter großen Wohnung mit zwei Schlafzimmern. "So einen Vertrag, wie ihn Quirks Agent gefordert hatte, unterschreibt kein europäischer Verein"

Heute ist die Sache aber doch noch gut für die Starbulls ausgegangen. Corey Quirk hat einen Ein-Jahresvertrag unterschrieben und spielt nächste Saison für Rosenheim - und das zu Rosenheimer Konditionen.

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...