Rosenheimer Eishockeyfans starten „einmalige Aktion“Treue Anhängerschaft lässt Fanbeauftragten wieder schlafen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem die Starbulls Rosenheim zu Beginn der Saison keinen neuen Brustsponsor für die Spielzeit 2016/17 präsentieren konnte, ermöglichte die Vereinsführung den Unternehmen aus der Region Trikotsponsor für ein Wochenende zu werden.

Der eishockeyverrückte Pan Weißenbach, der im Rosenheimer Fanbeirat aktiv ist, hatte dann die Idee gemeinsam mit allen Eishockeyfans der Starbulls Sponsor für ein Wochenende zu werden: „Zunächst habe ich im inoffiziellen Fanforum über eine Internet-Umfrage abgeklopft, ob das überhaupt irgendwie zu realisieren ist, die Rückmeldungen waren dann durchaus positiv und es haben sich auch viele User an der Umfrage beteiligt, die sonst weniger aktiv sind“, erklärt der Initiator der Aktion. „Natürlich überlegt man da lange, ob das so eine gute Idee ist, es läuft da ja auch viel anonym ab, nichtsdestotrotz habe ich es dann riskiert und ein Spendenkonto eingerichtet“, erläutert Weißenbach, der in den ersten Tagen nach Eröffnung des Kontos nach eigenen Angaben nur wenig schlafen konnte. „Am Ende, wenn es nicht klappt, stehst du dann da wie ein Depp, aber ich wusste, wenn das irgendwo klappt, dann nur in Rosenheim“, plagten den großgewachsenen Raublinger, einer Vorstadt im Süden Rosenheims, anfangs durchaus Sorgen.

In der Folgezeit steckte Weißenbach dann viel Energie in die Aktion und konnte fünf Tage, bevor er die Aktion offiziell beendet hätte, bereits den Starbulls den mittleren vierstelligen Betrag überweisen. „Das hat mich unfassbar stolz gemacht, da waren schon auch ein paar Tränen mit dabei“, gibt der Starbulls-Fan, dessen Markenzeichen eine grün-weiße Bommelmütze ist, zu.

Dass die treuen Rosenheimer Zuschauer trotz der aktuellen sportlichen Misere, die der Fanbeauftragte in erster Linie auf das eminente Verletzungspech der Innstädter zurückführt, eine solche Aktion starten, so viel Geld sammeln und dass in den Heimspielen im Durchschnitt immer noch knapp 2300 Zuschauer ins Emilo-Stadion pilgern ist wahrlich keine Selbstverständlichkeit. „Viele von uns kaufen sich Einzelkarten, Dauerkarten, Trikots oder sind ohnehin Vereinsmitglied, da ist es einfach wahnsinn, dass die Leute zusätzlich noch spenden“, zeigt sich Weißenbach beeindruckt.

Und vielleicht wird er am Wochenende beim Auswärtsspiel in Freiburg oder am Sonntag in der Eckbank der Stadionwirtschaft beim Heimspiel gegen Kassel doch noch die ein oder andere Träne verdrücken, wenn er seine Mannschaft mit den Trikots auf das Eis laufen sieht auf denen mit großen schwarzen und weißen Lettern „Wir für Euch und Ihr für uns – Rosenheimer Fans“ gedruckt sein wird. Der Altmeister von der Mangfall lebt 30 Jahren nach seinen großen Erfolgen immer noch und der Fanbeauftragte dürfte wieder ohne Sorgen einschlafen.

Christoph Schneider

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!