Rosati "weltmeisterlich"

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Immer noch beeindruckt zeigten sich Riesserseer Schlachtenbummler nach

dem Auftritt von Falken-Goalie Mike Rosati in Garmisch-Partenkirchen.

"Der war weltmeisterlich", konstatierte auch ein Betreuer, der auf einem

internen Bogen für SCR-Trainer Peter Gailer festgehalten hatte, dass der

Italo-Kanadier 50 Mal von Stürmern des SCR geprüft worden sei. Mike

Rosati freute sich über das Kompliment von des Gegners Seite und gab

zurück: "Riessersee hat ein wirklich gutes und schnelles Team und einen

großartigen Trainer." Von den Fan-Aktionen am Rande der Bande hatte der

Gast nur bedingt etwas mitbekommen. So hatten SCR-Fans ein Lied

angestimmt mit dem Text: "Steht auf,wenn Ihr Kress nicht mögt!" Danach

seien die meisten der Zuschauer aufgestanden. Auch die Mannschaft stand

zu dem Zeitpunkt, was aber, wie Beobachter meinen, auch mit dem

Spielverlauf zu tun gehabt haben könnte. In den Internet-Forumsligen der

Republik reißt indes die Diskussion über die Verantwortlichen beim SCR

nicht ab, Nominikat und Kress stehen schwer in der Kritik. Fans und

Fachleute befürchten inzwischen sogar, dass sie den Verein in die Pleite

geführt haben könnten. Nun komme es, verlautet es aus

Garmisch-Partenkirchen, darauf an, ob der neue Geldgeber Steve Barnes

für Ordnung sorgen kann oder nicht. (A.v.B.)