Rory Rawlyk wird ein Fuchs

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse haben ihre Ausländerpostionen für die neue Saison komplett besetzt. Als vorerst letzter Neuzugang unterschrieb der Kanadier Rory Rawlyk einen Einjahresvertrag. Der 26-Jährige Verteidiger war in der letzten Saison für den Oberligisten Herne im Einsatz. In 44 Spielen brachte er es auf 12 Tore und 24 Vorlagen. In der Saison 2007/08 spielte Rawlyk für Regensburg bereits in der 2. Bundesliga.

„Wir kennen Rory schon aus seiner Zeit in Regensburg. Dort ist er mir als ein Spieler mit großer Präsenz auf dem Eis und sehr guten läuferischen Fähigkeiten aufgefallen. Darüber hinaus haben wir uns auch bei seinem letztjährigen Trainer Niklas Sundblad erkundigt. Er hat ihn mir als guten Aufbauspieler beschrieben, der sehr gefährliche Pässe spielen kann. Ich denke, dass auch unsere Fans viel Freude mit Rory haben werden. Er ist ein Entertainer auf dem Eis, ohne dass seine sportliche Qualität darunter leidet“, freut sich Füchse-Trainer Dirk Rohrbach.