Robin Palka stürmt für den EV LandshutChristoph Fischhaber beendet seine Karriere

Robin Palka wechselt von den Kölner Haien zum EV Landshut.  (Foto: dpa/picture alliance)Robin Palka wechselt von den Kölner Haien zum EV Landshut. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit Robin Palka hat sich der EV Landshut einen weiteren enorm hoffnungsvollen Spieler geangelt. Zudem haben die Niederbayern auch drei Abgänge zu vermelden: Christoph Fischhaber, der seine Karriere beendet, Jeff Hayes und Lukas Löfquist werden den Verein verlassen.

Der in Gummersbach geborene Robin Palka durchlief die komplette Jugend der Kölner Junghaie und war in der Saison 2017/18 Torschützenkönig in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). Schon drei Jahre zuvor feierte Palka mit dem KEC den Gewinn der Deutschen Schülermeisterschaft. In der Saison 2018/19 gab der 1,81 Meter große Rechtsschütze sein Debüt für die Kölner in der DEL – bis heute kommt er auf 15 Einsätze (ein Assist) in der deutschen Eliteliga. Der Angreifer bringt auch wertvolle Erfahrungen aus der DEL2 mit. Als Förderlizenz-Spieler beim Landshuter Ligakonkurrenten EC Bad Nauheim kam er in der abgelaufenen Saison auf 41 Spiele (fünf Tore, zwei Assists). Jetzt soll in Landshut für Palka, der auch förderlizenzberechtigt ist, der nächste Karriereschritt folgen: „Auch einige DEL-Clubs hatten großes Interesse an Robin. Aber er will unbedingt mehr Eiszeit und sich als Stammspieler beweisen. Gerade in diesem Jahr müssen und wollen wir die Mannschaft verjüngen Dazu brauchen wir junge hungrige Spieler. Schon in seiner Zeit als Junior hat man seine Qualitäten gesehen und ich freue mich sehr darauf, dass er diese jetzt beim EVL zeigen kann“, erläutert EVL Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer den Transfer.

„Ich freue mich sehr, dass der Wechsel nach Landshut geklappt hat. Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen war mir schnell klar, dass ich das machen möchte. Ich brauchte einfach mal eine Luftveränderung, möchte aus meinem gewohnten Umfeld heraus und will mich unbedingt weiterentwickeln. Am meisten freue ich mich aber auf diese eishockeyverrückte Stadt und die tollen EVL-Fans“, richtet Robin Palka einen ersten Gruß an die EVL-Fans.

Drei Spieler werden dagegen den EV Landshut verlassen – und einer hängt seine Schlittschuhe sogar ganz an den Nagel. Christoph Fischhaber absolvierte in den letzten vier Jahren 203 Spiele für den EV Landshut (26 Tore, 101 Assists) und gehörte zur Aufstiegsmannschaft im Jahr 2019. Mit dem letzten Hauptrunden-Spiel der abgelaufenen DEL2-Saison am 1. März bei den Lausitzer Füchsen bestritt Fischhaber seine letzte Partie als Eishockey-Profi und widmet sich jetzt neuen Herausforderungen. „Er hat sich als Spieler immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und war sehr flexibel einsetzbar. Wir wünschen Christoph für die Zeit nach seiner Karriere privat und beruflich nur das Beste und freuen uns immer über seinen Besuch bei unseren Spielen“, erklärt Hantschke.

Neuen Herausforderungen stellen sich derweil der Kanadier Jeff Hayes (33 Spiele, neun Tore, elf Assists) und der auf der Saison-Zielgerade verpflichtete Lukas Löfquist aus Schweden (ein Spiel). „Auch Jeff und Lukas wünschen wir für die neuen Aufgaben viel Erfolg“, ergänzt Geschäftsführer Hantschke.

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...