Riessersee weiter zwischen Hoffen und Bangen

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Endlich gab es am Sonntagabend im Garmischer Eisstadion wieder einmal ein fast normales Eishockeyspiel. Der SC Riessersee setzte seine Siegesserie fort und gewann gegen den EV Duisburg mit 3:2. Die Tore für den SCR erzielten innerhalb von 100 Sekunden im zweiten Drittel Regan, Mann und Kreitl. Und das Erstaunliche dabei: Es gab diesmal keine Fanproteste, keine Demo, ja nicht einmal die üblichen Schmährufe gegen die Verantwortlichen der SCR-GmbH. Während sich der größte Buhmann der vergangenen Wochen, Jochen Kress überhaupt nicht im Stadion blicken ließ, zog es Ludwig Nominikat, der Geschäftsführer und Alleingesellschafter, vor sich im VIP-Raum der Öffentlichkeit zu entziehen. Trotz des Ausbleibens der Proteste herrschte im Stadion unter den ca. 1500 Zuschauern eine merkwürdige Atmosphäre. Zumeist lag eine untypische Stille über den Rängen, die Anfeuerungen hielten sich in Grenzen. Und das lag nicht nur am mäßigen Niveau dieser vermeintlichen Spitzenbegegnung: Man konnte die Unsicherheit und Ratlosigkeit der Fans über die Zweitligazukunft des SCR deutlich spüren. Eine Unsicherheit, von der natürlich auch die Spieler betroffen sind: Werden die Gehaltsschecks, die letzte Woche verteilt wurden, gutgeschrieben oder nicht? Sollte dies nicht der Fall sein, dann ist ein schnelles Ende der SCR-GmbH wohl kaum mehr aufzuhalten.

Doug Bradley, der Trainer des Teams ging wegen dieser Turbulenzen mit den dafür Verantwortlichen deshalb auch hart ins Gericht: „ Wir haben jetzt fünf Spiele hintereinander gewonnen und in der Kabine herrscht Trauerstimmung. Ich habe heute trotz des Sieges kein einziges lachendes Gesicht gesehen. Solche Zustände wie hier sind im Eishockey wohl einmalig. Wir besitzen ein super Team, das den Aufstieg in die DEL durchaus schaffen könnte, aber dazu muss sich im Umfeld sehr viel ändern.“ Die Frage, ob er mit dem kanadischen Investor Barnes noch Kontakt habe, beantwortete Bradley mit einem klaren Ja: „Wir telefonieren öfter miteinander, und er hat immer noch die Absicht, die Anteile der SCR-GmbH zu übernehmen. Wir hoffen alle, dass diese lähmende Ungewissheit endlich ein Ende haben wird.“

Dies soll, nach offizieller Sprachregelung, auch bald der Fall sein. Stefan Bruweleit, der Pressebetreuer und derzeit einzige Vertreter der SCR-GmbH, der sich öffentlich äußert, verbreitet gnadenlosen Optimismus. Er spricht von neuen Sponsoren, die trotz der Misere gewonnen werden konnten und davon, dass es in Zukunft sicher weiterginge. Daran zu glauben fällt jedoch immer schwerer. (an)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...

Zwei Neue, eine Verlängerung
Anders und Gauch schließen sich den Lausitzer Füchsen an

​Die Lausitzer Füchse sichern sich ein weiteres Jahr die Dienste von Tim Detig. Der 20-jährige Angreifer kam 2020 von den Jungadlern Mannheim nach Weißwasser und ste...

Neuzugang aus Schwenningen
Maximilian Hadraschek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Nachdem sich in den vergangenen Wochen der Fokus bei der Kaderzusammenstellung auf Vertragsverlängerungen gerichtet hatte, präsentieren die Ravensburg Towerstars nu...

Tscheche gewann zuletzt mit den Löwen Frankfurt die Zweitliga-Meisterschaft
Bo Subr wird neuer Cheftrainer der Kassel Huskies

Bohuslav, genannt Bo, Subr wird neuer Cheftrainer der Kassel Huskies. Der 41- jährige Tscheche wird in der kommenden Saison die Geschicke hinter der Kasseler Bande l...

33-Jähriger bekommt Dreijahresvertrag beim Zweitligisten
Marcel Müller kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück

​Ein weiterer Ex-Pinguin kann das „Ex“ wieder streichen. Stürmer Marcel Müller wechselt zur neuen Saison zurück zu den Krefeld Pinguinen. Der 33-Jährige erhält einen...

Seit Januar in der Verantwortung
Robin Farkas bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Ende Januar an den Roten Main gekommen stellte sich Trainer Robin Farkas der Herausforderung, mit den Bayreuth Tigers den Klassenerhalt in der DEL2 zu schaffen. Die...