Riessersee: Start nach Maß

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ralph Bader behielt wieder einmal Recht. Auf die mäßige Vorbereitung - unter anderem setzte es eine Niederlage gegen den Oberligisten Rosenheim - angesprochen, beruhigte der SCR-Boss die besorgten Fans: „Vorbereitung und Punktspiele waren schon immer zwei Paar Stiefel. Wenn es losgeht, werden wir voll da sein!“

Und so war es dann auch: Im ersten Spiel der 2. Bundesliga erfreute der SC Riessersee seine immerhin 1800 Anhänger mit einer guten Leistung. Nachdem die Gäste überraschend mit zwei Toren in Führung gegangen waren, drehten die Werdenfelser mächtig auf und gewannen gegen Crimmitschau relativ sicher 4:2. Matchwinner, neben dem gewohnt souveränen Mark McArthur im Tor, war Nachwuchsmann Simon Maier. Dem 21-Jährigen kam zugute, dass er an der Seite von Alan Reader und Andrew McPherson stürmen durfte. Dieses Vertrauen, das ihm der neue Trainer Kim Collins geschenkt hat, belohnte der junge Stürmer mit zwei herrlichen Toren.

Erstmals nach langer Zeit trug auch ein alter Bekannter wieder das Trikot des SC Riessersee: Thomas Jason Guidarelli, besser bekannt als „T.J.“. Der US-Amerikaner war nach mehreren Jahren in der Fremde völlig überraschend nach Garmisch-Partenkirchen zurückgekehrt. Bader hatte diesen Coup zusammen mit Gesellschafter Günther Hertel ganz in Stillen eingefädelt und kurz vor Saisonbeginn bekannt gegeben. Und die Fans waren begeistert.

Leider konnte T.J. aufgrund einer Verletzung aus dem Crimmitschau-Spiel am Sonntag beim alten Rivalen in Landshut nicht mit dabei sein. Dennoch reichte es zu zwei Punkten. Selbst ein Dreier wäre drin gewesen, wenn die Garmischer ihre vielen Überzahlsituationen besser ausgenützt hätten. So musste, nach Toren von Paderhuber und Self für den SCR, das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Und da war wiederum Simon Maier der entscheidende Schütze, der seinem Team den zweiten Punkt sichern konnte. Überschattet wurde diese Partie von einer schweren Verletzung: Benedikt Kastner musste nach einem Check ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Nun steht das große Derby in Bad Tölz an. „Ein Prestigeduell,“ nicht nur für Ralph Bader. „Das wird sicher ein heißer Kampf.“ Der Geschäftsführer strahlt nach dem guten Start das nötige Selbstbewusstsein aus: „Im Derby ist immer die Heimmannschaft Favorit, aber wir werden um jeden Zentimeter kämpfen.“ Am Sonntag geht es zuhause gegen Schwenningen, was sicher auch nicht leicht werden wird. „Ein hartes Wochenende steht uns bevor“, ahnt der SCR-Boss. Aber er bleibt dennoch gelassen und hofft im Stillen, dass seine zwei verletzten Asse Guidarelli und Lindmark wieder mit von der Partie sein werden.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...