Riessersee: Rettung in letzter Sekunde

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor fünf Wochen schien alles aus: Völlig überraschend hatte das Arbeitsamt als einziger Gläubiger den ersten Insolvenzplan zur Rettung der SCR-Vermarktungs-GmbH abgelehnt. Als Grund wurde vor allem das mangelnde Vertrauen in die Zukunft des Garmischer Eishockeys genannt. Zwei Insolvenzen in den letzten Jahren hatten die Bundesanstalt für Arbeit eine sechsstellige Summe gekostet, so dass man als gebranntes Kind der Rettung des SCR sehr skeptisch gegenüber stand.



Als Folge dieser unerwarteten Ablehnung machte sich unter den Fans tiefe Resignation breit: Sollte das traditionsreiche Eishockey unter der Zugspitze wirklich in den Tiefen der Landesliga verschwinden? Während die Anhänger noch trauerten, krempelte der designierte Geschäftsführer Ralph Bader, der bereits viel Arbeit in den neuen SCR investiert hatte, zusammen mit dem Insolvenzverwalter Dr. Prager und dem rührigen Bürgermeister Schmid nochmals die Ärmel hoch: Es wurde ein zweiter Insolvenzplan erstellt, der am heutigen Montag zur Abstimmung kam. Gleichzeitig musste das Arbeitsamt davon überzeugt werden, dass eine Misswirtschaft wie in den letzten beiden Jahren nicht mehr drohte. So wird etwa ein Beirat eingesetzt, der die Geschäfte der GmbH regelmäßig kontrollieren soll. Außerdem baut die neue Geschäftsführung keine Luftschlösser mehr, sondern präsentiert einen vernünftig kalkulierten Etat, der in etwa dem anderer Oberligisten entspricht.



Am Montag um 11Uhr kam dann die für alle erlösende Meldung: Der SC Riessersee ist gerettet! Alle Gläubiger hatten dem zweiten Insolvenzplan zugestimmt. Doch nun beginnt die eigentliche Arbeit erst richtig: Die drei Gesellschafter der GmbH, deren Identität erst am Dienstag gelüftet werden soll, müssen einen Geschäftsführer bestellen, wobei alles auf Ralph Bader hinausläuft. Man braucht einen Trainer, der möglichst schnell einen konkurrenzfähigen Spielerkader zusammenstellen soll. Sponsoren müssen akquiriert werden und nicht zuletzt fehlt es an der gesamten Organisation, die seit der Pleite im November letzten Jahres nicht mehr existent ist. Es gibt viel zu tun, doch erst einmal ist für die vielen Fans des SCR feiern angesagt. Schon lange hatten sie dazu keine Gelegenheit mehr gehabt. (an)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...