Riessersee: „Dreckiger Sieg“?

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine schmutzige Angelegenheit schien es gewesen zu sein am gestrigen Abend beim Spiel zwischen dem SC Riessersee und den Wölfen aus Freiburg. So hörte es sich zumindest auf der Pressekonferenz nach den Aussagen der beiden Trainer an. Während Gästecoach Markus Berwanger von „dreckigen Toren“, gemeint waren die Treffer Nummer zwei und drei für den SCR, sprach, ordnete Maurizio Mansi gleich das ganze Ergebnis seiner Truppe als „dreckigen Sieg“ ein. Es sei aber eben auch wichtig, solche Spiele zu gewinnen, und Berwanger meinte dies durchaus im positiven Sinne, da die Tore eben durch Abfälscher und Nachschüsse gefallen seien.

Gestartet ist der SCR allerdings erst mal überzeugend in das Spiel, Schöne Spielzüge und große Chancen reihten sich aneinander, und in der fünften Minute war es dann auch soweit. In einem Überzahlspiel schoss Sepp Lehner dem Freiburger Torwart Glaser flach zwischen den Füßen durch ins Tor. Danach gab es auch noch ein paar Chancen, doch dann war es mehr oder weniger vorbei mit der Herrlichkeit, und es zogen zunehmend Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten in das Spiel der Blauen ein. Man passte sich in gewisser Weise dem Gegner an. Und so konnte den Freiburgern in Überzahl auch der Ausgleich gelingen, darüber hinaus machte Mark McArthur einige weitere Chancen zunichte.

Im Mitteldrittel dann die beiden besagten „dreckigen Tore“. Zunächst war es Florian Vollmer im Nachschuss und dann netzte George Kink aus dem Gewühl vor dem Tor ein. Dies waren dann auch schon die vorentscheidenden Tore, für welche heute die dritte Reihe zuständig war, die Mansi auch nach dem Spiel ausdrücklich lobte. Im weiteren Verlauf hatte der SCR das Spiel relativ gut unter Kontrolle, ohne allerdings zu glänzen. Nach ereignislosen weiteren 25 Minuten versuchte Freiburg in der Schlussphase noch, durch das Herausnehmen des Torhüters wieder ins Spiel zu kommen. Ein Versuch der allerdings nach hinten losging. Marcus Sommerfeld konnte die Scheibe ins leere Tor einschieben und damit den Sack endgültig zu machen.

Nach diesem Pflichtsieg geht es nun am Freitag zu den Lausitzer Füchsen nach Weißwasser, bevor am Sonntag das alte Traditionsderby „Oberbayern gegen Niederbayern“ gegen den EV Landshut folgt. Passend zum Valentinstag an diesem Sonntag erhalten alle Frauen freien Eintritt, die dann vermutlich ein schöneres Spiel zu sehen bekommen.

FB

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2