Riessersee beurlaubt Trainer Collins

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn eine Mannschaft sechsmal hintereinander verliert und auf den letzten Tabellenplatz abrutscht, dann braucht man wenig Fantasie, um sich auszumalen, was passiert. Die Fans werden immer weniger. Dafür schimpfen sie umso mehr und fordern den Kopf des Trainers. So geschehen zuletzt in Garmisch-Partenkirchen.

Montagnachmittag kam nun die offizielle Meldung: Der SC Riessersee hat Trainer Kim Collins beurlaubt. Sein Nachfolger wird ab Dienstag Gerhard Brunner, der zuletzt in Ravensburg tätig gewesen war.

Rückblende: Vergangene Saison schaffte der SCR als Aufsteiger in die 2. Liga mit dem Trainerneuling Marcus Bleicher völlig überraschend den Einzug in die Play-off-Runde. Kaum weniger überraschend war für viele dann die Tatsache, dass Bleichers Vertrag nicht verlängert wurde. Stattdessen verpflichtete man mit Kim Collins einen echten „Profi“ als Coach. Anfangs hatte diese Konstellation einigermaßen Erfolg, ehe es kontinuierlich bergab ging. Und nun, wo der SCR am Tabellenende gelandet ist, kam die unvermeidliche Trennung von Collins.

Warum hat es nicht geklappt? Ralph Bader, Geschäftsführer der Werdenfelser, macht Ursachenforschung: „Mannschaft und Trainer haben sich voneinander entfernt. Da war kein Leben mehr und kein Feuer im Team. Collins hat die Spieler nicht mehr erreicht. Und diese wiederum kamen wohl mit seinem Spielsystem nicht zurecht. Deshalb musste ich handeln, allein schon aus wirtschaftlichen Gründen.“ Zwar sagt Bader auch, dass er am liebsten einige Spieler ausgewechselt hätte, aber das ist nun einmal nicht möglich.

Nun soll es also Gerhard Brunner richten, für Bader „der ideale Feuerwehrmann“. Der gebürtige Tölzer war mehrere Jahre als Trainer und Manager in der DEL tätig, unter anderem in Düsseldorf und in Köln. „Ich wollte einen deutschen Trainer,“ erklärt Bader seine Wahl. „Er kennt die Liga und kann den Spielern die Werte vermitteln, um die es beim SC Riessersee geht.“ Brunner erhält vom Geschäftsführer freie Hand, „auch einige unpopuläre Entscheidungen zu treffen. Die Spieler haben nun kein Alibi mehr und müssen Gas geben.“

Gelegenheit dazu gibt es in den nächsten Wochen zur Genüge: Mit Heilbronn, Landshut und Bad Tölz warten in den kommenden Spielen absolute Spitzenteams auf den SCR. Da müssen die Spieler beweisen, dass die zuletzt schlechten Leistungen im geschassten Trainer und nicht im eigenen Unvermögen ihre Ursache hatten.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...