Revanche gegen Weiden soll Abschlussparty im Sahnpark

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eispiraten aus Crimmitschau haben allen Grund zu feiern. Nach einer langen Saison mit 56 Pflichtspielen haben die Westsachsen den Klassenerhalt in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands gesichert. Dementsprechend groß ist auch die Freude unter den vielen Fans des ETC Crimmitschau, die Woche für Woche die Spiele der Eispiraten sehen und das Team lautstark unterstützen. Ihnen ist es zu verdanken, dass der ETC erneut Spitzenreiter in der Zuschauerstatistik der Liga und Aushängeschild im Eishockeysport in Sachsen ist.

Um das erreichte Saisonziel zum letzten Heimspiel 2003/2004 entsprechend zu feiern, wird es nach dem Spiel am Freitag eine große Party im Sahnpark geben. Bis 24 Uhr wird Musik von und mit DJ Olli gespielt und auch das Team wird unter den Fans zu finden sein.

Bevor die Party auf den Rängen steigt, wollen die Cracks des ETC jedoch um Wiedergutmachung gegen die Blue Devils Weiden spielen. Zum zweiten Auswärtsspiel in der Abstiegsrunde reisten ca. 800 ETC-Fans nach Weiden und mussten eine bittere 8:6 Niederlage der Eispiraten erleben. Diese soll, auch wenn beide Teams den Erhalt der Klasse bereits gesichert haben, wieder aus den Köpfen. Die Eispiraten wollen ihr letztes Heimspiel auf jeden Fall gewinnen und damit auch die Heimbilanz gegen Weiden (bisher 2 Spiele, 2 Siege) ohne Niederlage halten.

Das letzte Saisonspiel 2003/2004 bestreitet der ETC Crimmitschau am kommenden Sonntag. Zu Gast ist man wohl das letzte Mal in der Knorr-Arena in Heilbronn. Die Falken stehen bereits als sicherer sportlicher Absteiger in die Oberliga fest.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...