Reinhard Haider auch nächste Saison im Blue Devils Tor

Weiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im TorWeiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im Tor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die vorletzte Position im Kader der Blue Devils wird mit dem letztjährigen Pechvogel Reinhard Haider besetzt. Der 33-jährige Landshuter geht damit in die dritte Saison bei den Blue Devils.

Gleich zu Saisonbeginn der letzten Saison verletzte sich Haider ja an der Achillessehne, so dass er erst im Dezember wieder zum Kader der Devils stoßen konnte. Trotz dieser schweren Verletzung konnte er in den ersten Spielen an die gewohnt soliden Leistungen der Aufstiegssaison anknüpfen.



Leider zwang ihn dann eine erneute Verletzung zum pausieren. In der Abstiegsrunde stellte er sich aber in den Dienst der Mannschaft und spielte, obwohl die Verletzung am Knie noch nicht richtig ausgeheilt war. Und trotz dieser Verletzung wusste er in den Spielen der Abstiegsrunde zu überzeugen und hatte seinen Anteil daran, das die Blue Devils das Ziel Klassenerhalt schaffen konnten. Bei den Blue Devils ist man davon überzeugt, dass Reinhard Haider seinen Teil dazu beitragen wird, um auch in der kommenden Saison den Nichtabstieg in die Tat umzusetzen.

Die Verantwortlichen der Blue Devils sind davon überzeugt, dass Haider jederzeit mit anderen deutschen – finanzierbaren - Torhütern, die sich auf dem Spielermarkt befanden oder noch befinden leistungsmäßig auf einer Ebene steht.

Neben Haider gehört natürlich auch der Weidener Christian Meiler weiterhin zum Torhüterteam der Blue Devils.

Inwieweit und wie oft die Blue Devils den Förderlizenzspieler Lukas Lang von den Ice Tigers Nürnberg einsetzen können, hängt, wie schon oft dargelegt, allein von den Ice Tigers ab. Bislang haben sie neben Lang keinen weiteren Torhüter verpflichtet und auch keinen weiteren Torhüter eine Förderlizenz ausgestellt.

Auch die letzte offene Position bei den Blue Devils, ein ausländischer Außenstürmer, ist mittlerweile besetzt. Die Bekanntgabe des Namen wird aber erst am bevorstehenden Fanstammtisch am Sonntag, den 04. Juli um 10.00 Uhr erfolgen. Nur soviel sei verraten. Bei dem neuen Spieler handelt es sich um einen 28-jähriger Franko-Kanadier, der neben seinen, hoffentlich auch in der 2. Bundesliga vorhandenen Scorerqualitäten, auch das körperbetonte Spiel bevorzugt. Er wird mit der Nummer 47 bei den Devils agieren. (bluedevilsfan.de)

Shawn Weller: „Eine harte Niederlage“
Dresdner Eislöwen holen sich das Break in Bietigheim

​Es war ruppig, es war umkämpft – und letztlich war es der für die Dresdner Eislöwen womöglich nötige Auswärtssieg zum Weiterkommen in die nächste Runde am Freitaga...

DEL2 - Play Downs
Bayreuth Tigers und Tölzer Löwen siegen nach Verlängerung

Während die Tigers nur noch einen Sieg benötigen, haben sich die Tölzer Löwen mit ihrem ersten Sieg gegen Freiburg in der Serie zurückgemeldet....

DEL2 kompakt - Play Offs
Frankfurt und Ravensburg gehen klar in Führung

Frankfurt und Ravensburg machen auf eigenem Eis die 3:0-Serienführung perfekt, während Weißwasser und Dresden jeweils auswärts 2:1 in Führung gingen....

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Wichtige Spieler in der Verteidigung
Maschmeyer und Götz verlängern bei den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können zwei weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison 2019/20 vermelden. Die beiden Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz...

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!