Regensburg: Talfahrt setzt sich fort - 2:3 n.P. gegen Bremerhaven

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schwere Zeiten brechen künftig bei den Regensburger Eisbären an. Nach einer schwachen Vorstellung am Freitag in Landshut, konnte man auch das darauffolgende Heimspiel gegen Bremerhaven nicht siegreich gestalten. Besonders die vor Saisonbeginn als Topreihe der Liga gehandelte erste Sturmformation der Eisbären präsentiert sich derzeit völlig von der Rolle. Jason Miller, Mark Woolf und Niklas Hede konnten sich zumeist nur mit unerlaubten Weitschüssen aus der Umklammerung des norddeutschen Paradesturms um Ex-Nationalspieler Craig Streu befreien. So hatten es die Eisbären zunächst noch ihrem Goalie Jan Guryca zu verdanken, nicht bereits in der Anfangsphase in Rückstand zu geraten. Chance auf Chance erspielten sich die Gäste. In der 12. Minute gingen die Fishtown Pinguine durch Peter Boon doch noch hochverdient in Führung.

Im Mittelabschnitt erhöhten die Hausherren nun endlich auch den Druck und kamen durch Alexander Dotzler in der 26. Minute zum inzwischen verdienten Ausgleich. Die Eisbären bemühten sich in der Folgezeit deutlich mehr und scheiterten immer wieder am glänzend aufgelegten Alfie Michaud im Kasten der Gäste. In der 37. Minute gelang den Domstädtern doch noch der vielumjubelte Führungstreffer durch Brent Gauvreau.

Auch im letzten Drittel kontrollierten die Oberpfälzer das Spielgeschehen. Als Bremerhavens Verteidiger Bastian Steingroß in der 50. Minute eine Spieldauerdisziplinarstrafe erhielt, hofften die Fans in der Donau Arena auf die Vorentscheidung. Aber mehr Torchancen als einen Fernschuss von Ervin Masek konnten sich die Regensburger nicht erarbeiten. Das sollte sich in der 60. Minute rächen. Da nämlich erzielte Jan Hemmes bei sechs gegen vier den 2:2 Ausgleichstreffer, nachdem Eisbärenverteidiger Korbinian Holzer eine unnötige Strafe absaß.

In der Verlängerung waren wieder die Hausherren am Drücker, aber selbst klarste Einschussmöglichkeiten ließ man ungenutzt. Im Penaltyschießen stand es nach fünf Schützen noch unentschieden. Im sechsten Versuch scheiterte Brent Gauvreau bei den Eisbären, während Paul Deniset den Norddeutschen einen Zusatzpunkt sichern konnte. Beinahe 3500 Besucher fanden den Weg in die Regensburger Donau Arena. Über den enttäuschenden Spielverlauf konnte allerdings auch diese Statistik nicht hinwegtrösten.

Von Michael Pohl

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2