Regensburg: Lockerer Aufgalopp - 6:1 gegen Rosenheim

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim ersten Testspiel zur neuen Saison ließen die Eisbären aus

Regensburg nichts anbrennen. In der heimischen Donau Arena bezwangen

die Domstädter die Gäste aus Rosenheim klar mit 6:1. Mit einem

komfortablem 5:0 Vorsprung ging es in die erste Drittelpause. Andreas

Driendl, Ervin Masek Niklas Hede und zweimal Brent Gauvreau waren für

die Eisbären erfolgreich. Danach schalteten die Regensburger zwei Gänge

runter und erstmals in dieser Partie kamen zu Beginn des

Mittelabschnitts auch die Star Bulls zu Torgelegenheiten. Zunächst

blieb jedoch Regensburgs Torhüter Jan Guryca Sieger. In der 27. Minute

war es dann aber doch so weit. Patrick Hager überwand den jungen

Schlussmann aus spitzem Winkel zum 1:5. Kurz vor Ende des zweiten

Drittels stellte Danny Albrecht mit seinem Treffer zum 6:1 den alten

Abstand wieder her. Im Schlussabschnitt besannen sich beide Teams

darauf, Kräfte zu sparen und brachten das Ergebnis über die Zeit.